18.10.13 12:32 Uhr
 243
 

Flughafen Zürich: Mann versucht 25 Vogeleier in Unterhose zu schmuggeln

Zollbeamte am Flughafen Zürich haben einen Mann gefasst, der in seiner Unterhose 25 Vogeleier ins Ausland schmuggeln wollte.

Der Züchter wollte mit dieser Aktion offenbar die Eier von geschützten Papageien-Arten über die Grenze zu schaffen.

Die Zöllner beobachten vor den Mann, der sich offenbar äußerst seltsam bewegte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Flughafen, Zürich, Unterhose
Quelle: www.nzz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2013 12:37 Uhr von Prachtmops
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
quark, der wollte nur deren bestes und sie ausbrüten.

immer diese schmuggel unterstellungen...
Kommentar ansehen
18.10.2013 13:24 Uhr von langweiler48
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@schraegervogel .........

Das war ein Mann und der hatte insgesamt 27 Eier in der Hose. Waere ich derjenige gewesen, der ihn geschnappt hat, haette ich ihn aufgefordert sich hinzusetzen. Ironie off.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?