18.10.13 10:29 Uhr
 259
 

Italien: Familie von Nazi Erich Priebke verlangt Herausgabe der Leiche

Die Familie von Erich Priebke, der verurteilte Kriegsverbrecher, der letzte Woche starb, hat bei den italienischen Behörden die Herausgabe der Leiche gefordert. Sarg und Leiche wurden beschlagnahmt, nachdem es bei einem Trauergottesdienst zu gewalttätigen Auseinandersetzungen gekommen war.

Der Sarg wurde daraufhin zu einem Flughafen in der Nähe von Rom gebracht. Der Familienanwalt sagt, die Leiche wäre von etwa 30 Personen entführt worden, es könnten Polizisten oder Mitarbeiter vom Sicherheitsdienst gewesen sein.

Priebkes Kinder haben nun den Anwalt damit beauftragt, die Herausgabe der Leiche zu regeln. Es ist allerdings unklar, so der Anwalt, ob sich der Leichnam immer noch am "Pratica di Mare"-Flughafen befindet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Familie, Leiche, Nazi, Herausgabe, Erich Priebke
Quelle: www.theguardian.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2013 11:33 Uhr von FraxinusExcelsior
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@Sijamboi

Kannst du mir mal erklären, weshalb du regelrecht vernarrt in das Thema Erich Priebke bist?
Der Typ ist doch komplett uninteressant...???
Kommentar ansehen
18.10.2013 13:13 Uhr von langweiler48
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Bitte keine Sekunde zoegern und den Sarg zur Familie, damit das Thema endlich abgeschlossen werdeen kann. Ob die da nun einen Friedhof finden auf dem er beerdigrt werden kann ist ganz egal. Wenn nicht, es gibt die Moeglichkeit in den Niederlanden die Asche auf einem dafuer vorgesehenen Feld zu verstreuen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?