18.10.13 09:54 Uhr
 282
 

USA: Entlassungspapiere gefälscht - Zwei Mörder auf der Flucht

Die Justizbehörden im US-Bundesstaat Florida sind auf der Suche nach zwei Mördern, die illegitim aus der Haft entlassen wurden. Bei dem Gefängnis waren gefälschte Entlassungspapiere eingegangen, weswegen die beiden Mörder in die Freiheit gelangen konnten.

Die Männer saßen beide eine lebenslange Haftstrafe ab. Die Fälschung flog erst Wochen nach der Haftentlassung auf. Am Dienstag wurden alle Behörden darüber informiert und eine Fahndung nach den Männern eingeleitet. Man glaubt, einer von ihnen halte sich noch in der Region auf.

Die Entlassungspapiere seien angeblich bei Eingang geprüft worden, so wie man es mit allen Dokumenten macht. Wie die gefälschte Unterschrift des zuständigen Richters dabei übersehen werden konnte, wird nun untersucht. Auch frühere Haftentlassungen werden jetzt näher betrachtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Gefängnis, Flucht, Mörder
Quelle: www.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Wie Wilde!: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2013 10:45 Uhr von langweiler48
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffentlich erwischt man diese beiden wieder und auch den der die Entlasssung veranlasst hat.

Wenn das Entlassungzsverfahren aber wirklich so lasch in USA (was mich nicht wundern wuerde) ist, sollte man sich hierzu etwas einfallen lassen, denn wenn das Schule macht, dann kann man sich seines Lebens noch weniger sicher sein.
Kommentar ansehen
18.10.2013 19:36 Uhr von Perisecor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ langweiler48

Was haben Entlassungsverfahren des Staates Florida mit den Entlassungsverfahren der anderen Staaten oder der US-Bundesregierung zu tun?
Kommentar ansehen
18.10.2013 23:55 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ok, ich habe mich nicht richtig ausgedrueckt. Die USA mit ihren 51 Bundesstaaten kann maximal 51 verschiedene Entlassungsverfahren haben. Dann hoffen wir eben, dass die restlichen 50 bedeutend besser sind als die in Florida der Fall ist.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?