18.10.13 08:39 Uhr
 2.345
 

Berlin: Das Flüchtlingsproblem eskaliert

Zuerst campierten die Flüchtlinge aus Protest am Brandenburger Tor. Nachdem sie in den Hungerstreik traten, wurden 34 von ihnen in Krankenhäuser eingeliefert.

Doch nun eskaliert die Gewalt. Am Oranienplatz in Kreuzberg steht ein Zeltlager, in dem sich neben Flüchtlingen auch "Aktivisten" niederließen.

Von linken Sympatiesanten unterstützt, zieht ein Mob durch die Stadt und beschädigt selbst Polizeifahrzeuge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: _griller_
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Berlin, Flüchtling
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen
Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2013 08:39 Uhr von _griller_
 
+56 | -6
 
ANZEIGEN
Wer diesem Land den Volkstod wünscht, kann gern gemeinsam mit den "Flüchtlingen" gen Afrika ziehen.

Was ich gegen Flüchtlinge habe ? Seht euch die Libanesenclans an.

Wenn man nachts in seinem Land nicht mehr auf die Straße kann, sollte mal durchgekehrt werden.
Und die Gutmenschen werden das auch irgendwann mal kapieren wenn sie selbst "kulturell bereichert" worden.
Kommentar ansehen
18.10.2013 08:40 Uhr von blade31
 
+51 | -2
 
ANZEIGEN
Asylsuchende die gleich Regierungseigentum beschädigen wow wir sind echt ein tolles Land...



[ nachträglich editiert von blade31 ]
Kommentar ansehen
18.10.2013 08:48 Uhr von Darkman149
 
+42 | -3
 
ANZEIGEN
Egal ob berechtigt oder nicht: in diesem Land darf man doch nichts gegen Einwanderer, Asylsuchende oder Flüchtlinge sagen! Wir sind doch alle soooooo böse, weil da vor 70 Jahren mal so ein Österreicher in Deutschland ne Menge Mist gebaut hat...
Kommentar ansehen
18.10.2013 08:48 Uhr von Kirschquark
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
BERLIM? Wo is das denn?
Kommentar ansehen
18.10.2013 09:21 Uhr von ElChefo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
viewsonic

"Gar nichts, denn wir sind in Europa und in der EU, da darf sich ein jeder EU Bürger frei bewegen."

-> §6, FreizügG/EU.
Kommentar ansehen
18.10.2013 09:22 Uhr von Marco73230
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@Kirschquark
mit Berlim ist wohl Berlin gemeint, die Stadt wo unfähige Politiker und Hartz4 Empfänger gezüchtet werden.
Kommentar ansehen
18.10.2013 09:24 Uhr von HollieWood
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Flüchtlinge,Gewaltmob?Wo sind die Therapeuten für diese armen traumatisierten?Wir bieten Unterkunft,Kleidung,Nahrung,leider habe ich kein Silberbesteck mehr zum veräußern und unterstützen,da mich wappnen muss für neue Stromerhöhung usw.Aber Mutti findet bestimmt noch eine neue Steuer, die das dann möglich macht und noch mehr unzufriedene arme Asylanten zu beherbergen.Ich schlage vor ein bisschen Platz zu machen im Bundestag ,dort ist es doch auch schön kuschelich,die Sessel dort sind soo bequem das die meiste Belegschaft eh schläft.
Kommentar ansehen
18.10.2013 09:35 Uhr von Grody
 
+0 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.10.2013 10:26 Uhr von Ms.Ria
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Diese "linken" Chaoten ziehen die ganzen links-eingestellten Bürger/Wähler mit runter auf ihr Niveau. Ich denke dass die wenigsten Linken sich heute mit diesen Chaoten identifizieren können. Für mich gehen die eher schon in Richtung Anarchos, und die sind ja nicht links.
Kommentar ansehen
18.10.2013 10:50 Uhr von quade34
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube der Altkanzler Schmidt hat mal gesagt - Der Staat ist nicht erpressbar -
Kommentar ansehen
18.10.2013 10:53 Uhr von EastSide0902
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Man traut sich ja nicht mal was zu sagen dagegen.
Dann sind wir ja wieder die Nazis!
Aber am Ende wollen wir nur unser Land schützen.

Und was sind denn die "Linken"? Die hassen Ihre eigenen
deutschen Mitmenschen und greifen diese jedes mal an? Was ist das für eine Logik? Dann sollen sie sich doch ein anderes Land suchen!
Kommentar ansehen
18.10.2013 11:01 Uhr von quade34
 
+5 |