18.10.13 06:39 Uhr
 1.707
 

USA: Lehrer nimmt Heroin und schläft im Unterricht ein

Weil er am Morgen Heroin gespritzt hatte, ist ein Lehrer in Pittsburgh (US-Bundesstaat Pennsylvania) im Unterricht eingeschlafen.

Ein Sicherheitsbeamter bemerkte den schlafenden Lehrer und holte den Direktor, der den Mann aufweckte.

Die Polizei entdeckte bei dem Mann mehrere Tütchen Heroin sowie Marihuana. Er muss sich nun vor Gericht verantworten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Lehrer, Heroin, Unterricht
Quelle: amerika-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.10.2013 06:47 Uhr von montolui
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
...es war eine Aushilfe, kein Lehrer...
Kommentar ansehen
18.10.2013 08:58 Uhr von Suffkopp
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Ist doch egal ob Lehrer oder Aushilfe - Drogen bleiben Drogen und haben in der Schule nichts verloren.
Kommentar ansehen
18.10.2013 11:57 Uhr von GroundHound
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Was der Man zu Hause macht, ist seine Sache.
Aber harte Drogen mit zur Schule nehmen geht gar nicht. Und Schlafen während der Arbeitszeit auch nicht.
Kommentar ansehen
19.10.2013 06:14 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist jetzt rund 50 Jahre her, als uns unser Geografielehrer auch eine umfassende Aufgabe gab und er hinter dem Pult eingeschlafen ist. Der brauchte noch nicht einmal Drogen.

Das mit den Drogen finde ich hammerhart. Einfach mal wegsperren, dass er ungestoert ueber seine Fehler nachdenken kann.
Kommentar ansehen
19.10.2013 17:02 Uhr von sulospace
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...hat er bestimmt von einem Schüler gekauft.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?