17.10.13 20:06 Uhr
 160
 

Kommunikation bei Fledermäusen mithilfe von pflanzlichen Hörrohr

Wissenschaftler haben jetzt den Zusammenhang zwischen den Rufen der amerikanischen Haftscheibenfledermaus und den Blättern der Helikonien, Calathea und Bananen untersucht.

Die amerikanische Haftscheibenfledermaus nutzt diese nämlich zu mehreren als Unterschlupf. Die heimkehrenden Fledermäuse stoßen Suchrufe aus, um ihre Artgenossen wiederzufinden. Das liegt daran, dass sie ihren Unterschlupf täglich wechseln müssen, da sich die Blätter entrollen.

Die Wissenschaftler stellten fest, dass die eingehenden Rufe des Suchers bis zu zehn Dezibel verstärkt wurden und er dadurch einen 15 bis 30 Meter größeren Aktionsradius hat. Bei den ausgehenden Rufen stellten sie keine derartige Wirkung der Blätter fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Pflanze, Kommunikation, Fledermaus, Rohr
Quelle: www.spektrum.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?