17.10.13 19:35 Uhr
 119
 

Energiewende wird durch Bundesamt für Ausfuhrkontrolle gefördert

Schwerpunkt beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle ist nun die Energiewende. Neben der Exportkontrolle wird immer mehr die Energie gefördert.

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle investierte 144 Millionen Euro in die Energiewende. Gefördert wurden z.B. solarthermische Anlangen, Biomasseanlagen oder Wärmepumpen. Auch ging ein Teil des Geldes an die Verbraucherzentralen für Energieberatungen.

Kleinere und mittlere Unternehmen wurden gefördert, damit neue Technik Energie spart: "Energiewende und Exportkontrolle sind unsere beiden Riesenaufgaben", so Arnold Wallraff, Präsident des Amtes.


WebReporter: ewin12000
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Energie, Wende, Förderung, Bundesamt
Quelle: www.balaton-zeitung.info

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?