17.10.13 18:59 Uhr
 154
 

Probebohrungen vor Kanarischen Inseln von Firmen gestartet

Das Anliegen eines Erdölkonzerns, 250 Kilometer vor der Küste der Kanareninsel Lanzarote nach Erdöl zu bohren, hat Ökologen und die Tourismusbranche auf den Plan gerufen.

Die Tourismusbranche ist besorgt, dass die Touristen ausbleibenden, die wegen der Bohrinsel und den vermuteten Verschmutzungen die Insel in Zukunft meiden könnten. Die Ökologen befürchten Schäden an Flora und Fauna, wenn es zu einem Unfall auf der Bohrinsel kommt und Öl austritt.

Man macht sich auch Sorgen, da die Insel in einem vulkanisch aktiven Gebiet liegt, aber Experten sehen darin kein erhöhtes Risiko, da dies meistens bei Ölfördergebieten der Fall sein soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Firmen, Erdöl, Bohrung, Lanzarote
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutlicher Rückgang der Ölpreise
Lieferprobleme bei Aspirin: Bayer-Medikament monatelang eingeschränkt verfügbar
Türkischer Wirtschaftsminister beschwichtigt: Deutsche Firmen genießen Schutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2013 19:46 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Marokkaner wollen sogar in einem Abstand von 70km von Lanzarote mit den Proben anfangen, 250km entfernt ist da keine einzige Lagerstätte.
Kommentar ansehen
17.10.2013 20:10 Uhr von holaa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Prob-Bohrtürme stehen schon vor GranCanaria. Einen davon wollten sie vor 2 Wochen rüber zu uns nach Lanzarote schleppen, musste aber abgebrochen werden.
und von wegen 250 km vor der Insel bohren. Die wollen 70 km vor Lanzarote bohren !!!!!!
Kommentar ansehen
17.10.2013 21:58 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Laut Soria, dem Energieminister, sollten sich die Spanier beeilen, wenn die es nicht machen, (wird gerade sogar gerichtlich verhandelt) machen es halt die Marokkaner.

Und CEPSA hat schon gesagt, auch wenn Öl gefunden wird, könnten wir uns auf den Kanaren abschminken, dass dann der Sprit für uns billiger wird...


@holaa

Hallo Nachbar.....

[ nachträglich editiert von kingoftf ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?