17.10.13 16:00 Uhr
 65
 

Union und SPD nun in den Koalitionsverhandlungen

Nach Informationen der "BILD-Zeitung" haben sich CDU/CSU und die SPD auf die Koalitionsverhandlungen geeinigt.

Noch vor kurzem hatte Klaus Barthel von der SPD gesagt, dass wenn die Union der SPD nicht bezüglich der Neuordnung des Arbeitsmarktes und der Renten entgegen kommen würde, sich die SPD auch eine rot-rot-grüne Koalition Vorstellen könnte.

Zuvor gab es immer wieder Probleme beim Mindestlohn - die SPD fordert einen flächendeckenden Mindestlohn von 8,50 Euro. Ob es hier eine Einigung gab, ist noch unklar.


WebReporter: ShortiesSammler
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, CDU, Union, Einigung, Koalitionsgespräch
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Juso-Chef Kühnert wirbt für "NoGroKo"
Schweden führt Behörde für die Gleichstellung von Frauen ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2013 19:30 Uhr von hxmbrsel
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dreckspack, ausnahmslos jeder in diesen scheiß Parteien.
Fürn 10er mehr wird noch die eigene OMA verramscht, scheiß Plagen von CDU und SPD!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?