17.10.13 18:05 Uhr
 283
 

Cholesterin - Worauf man achten sollte, wenn man sich bewusst ernährt

Um die Fettwerte im Blut niedrig zu halten, sollte man zunächst weniger schwere Speisen essen, auch sollte man tierische Fette durch pflanzliche Fette ersetzen. Diese senken den Cholesterinspiegel. Es wird empfohlen, Ballaststoffe in seine Ernährung zu integrieren.

Um die Cholesterinwerte zu senken, sollte man zu Obst greifen. Fisch sollte einmal die Woche gegessen werden, weil dieser Omega-3-Fettsäuren liefert.

Diverse Nüsse und andere Hülsenfrüchte helfen auch den Cholesterinspiegel zu senken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: schreibfaul
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Lebensmittel, Ernährung, Cholesterin
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2013 19:49 Uhr von califahrer
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Boah wenn ich das schon wieder höre....

Es gibt kein Cholesterin. Diese "Werte" sind frei erfunden.

Ich könnte gerade k.....
Kommentar ansehen
18.10.2013 13:04 Uhr von Shedao Shai
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@califahrer
Ernsthaft? Es ist erwiesen, dass die meisten keine genaue Kontrolle der Cholesterinaufnahme durchführen müssen, aber die Substanz existiert definitiv im menschlichen Körper. Würde mal gerne eine Quelle sehen die das Gegenteil behauptet und wenigstens einen Hauch von Glaubwürdigkeit besitzt.
Kommentar ansehen
19.10.2013 23:58 Uhr von jetzaber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cholesterin ist gefährlich, Zucker ist gefährlich, Fett ist gefährlich, Straßenverkehr ist gefährlich, Atomstrom ist gefährlich, Handy strahlt, Mononatriumglutamat ist böse, die Pfannenbeschichtung krebst, Zigaretten auch, vom Nicht-Mehr-Rauchen wird man fett, auf Arbeit läuft´s doof ...

... da soll man vor lauter Stress keine Schlafstörungen kriegen, die sind auch gefährlich, Herzinfarkt und so!

Für jeden Fitzel wird schon (Verhaltens-)Therapie empfohlen. Nix dagegen, wenn es sich um ernsthafte Schwierigkeiten handelt, aber ich hab schon längst den Eindruck, dass zu viele Leute dauernd jemanden brauchen, der ihnen sagt, was sie denken, wie sie handeln, was sie fühlen, wie sie sich verhalten und was sie dauernd konkret machen sollen,
... sonst geht´s ihnen schlecht und sie können nix mehr mit sich anfangen und dann fangen sie an zu saufen oder was weiß ich ...

Ich such mal nach einer Studie zu Bier.

Nachtrag: Ach ja, vielleicht wär´s sinnvoll, die Kausalkette zurückzuverfolgen bis zu Adam und Eva oder wer auch immer die ersten Freaks waren auf dem Planeten hier. ^^

[ nachträglich editiert von jetzaber ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?