17.10.13 15:30 Uhr
 354
 

Hype um Ost-Marken geht weiter

Altbekannte Ost-Marken werden auch in Westdeutschland immer beliebter und haben teils bereits Kultstatus erreicht.

Bisher konnten diese Produkte häufig nur über den günstigen Preis punkten. Aber auch der Bekanntheitsgrad der Produkte ist deutlich gestiegen.

Den Top-Rang führt nach wie vor der "Rotkäppchensekt" an. In ganz Deutschland ist dieser bei über 95 Prozent der Menschen bekannt.


WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Marke, Produkt, Ostdeutschland, Hype
Quelle: www.recklinghaeuser-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess: Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Haft für Anton Schlecker
Saudi-Arabien: Inhaftierte könnten gegen 70 Prozent ihres Vermögens frei kommen
100 Millionen Euro Schaden: Betrüger schädigen Post mit erfundenen Briefen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2013 15:38 Uhr von CoffeMaker
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Jop, Nudossi, Bautzner Senf und Spreewalder.
Vor gut einem halben Jahr hab ich die Club-Cola entdeckt, die schmeckt auf Eis einfach lecker, außer für Cola-Wodka da bevorzuge ich doch Coca-Cola weil die süsser ist.
Kommentar ansehen
17.10.2013 16:26 Uhr von quade34
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Für die Mengen an Rotkäppchensekt, die im Handel sind, reicht die Ost-Weinproduktion garnicht aus. Es wird also billiger Überschußwein aus ganz Europa dort hingekarrt und es entsteht ein "Origilnal Ostprodukt". Die doofen Westdeutschen glauben auch alles.
Was alle anderen angeblichen Ostprodukte genauso betrifft. Die DDR Mangelwirtschaftserzeugnisse mit ihren schlechten Rohstoffen kann keiner mehr im Original nachbilden. Alles nur PR findiger Neuproduzenten. Alte Rezepturen sind ebenso durch EU Verordnungen nicht mehr anwendbar. Träumt ruhig weiter in eurer DDR Nostalgie.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
17.10.2013 21:56 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@coffemaker

und nicht zu vergessen den guten born ketchup! der beste ketchup ever! kommt für mich noch vor heinz und kraft. born ketchup ist quasi der bautzener senf unter den ketchups. auch gut sind die produkte von komet, eine recht berühmte ostfirma, die sich auf instant-süßspeisen (z.b. puddingpulver) und backzubehör spezialisiert hat. vieles davon schmeckt mir deutlich besser als z.b. von dr. oetker.

natürlich auch nicht zu vergessen: riesaer nudeln, die kultigen zetti knusperflocken, tees von goldmännchen und der gute alte rondo kaffee!
Kommentar ansehen
17.10.2013 21:57 Uhr von quade34
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Bei jeder DDR Schokolade hatte man das Gefühl im Mund, dass die vorher im Sand gelegen hat. Warum wurde wohl jede Tafel Milka zu hohen Schwarzmarktpreisen gehandelt. Auch gute Seife aus den Westpaketen konnte man für 10 Ostmark auf diese Art kaufen. Wer weiß denn heute noch wie hoch der Kaffeepreis im Osten war? 8,75 Ostmark für 125 Gramm. Das war im Volksmund Erichs Dröhnung. Wer damals genügend Geld besaß konnte natürlich in den Deliläden einkaufen. Allerdings mußte man dort auch lange anstehen um Waren zu kaufen, die es früher im normalen Konsum gab.
Allen Ostalgikern wünsche ich eine Reise per Zeitmaschine in diese "goldenen" Zeiten.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
18.10.2013 08:24 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost:

Heinz&Kraft-Schleim kann man nun wirklich nicht mit Ost-Ketchup vergleichen.

1990 war eins der ersten Sachen, die ich mir in Westberlin gekauft habe, ne grosse Flasche weissnichtmehrdiemarke-Ketchup: die Rotze war einfach nur ekelhaft.
Genauso beim Senf, ich hab noch keinen dauerhaft geniessbaren Westsenf gefunden (allerdings hab ich schon vor Jahren aufgehört, das Zeug durchzuprobieren, da an Bautzner nun wirklich nichts rankommt)

Nudossi: hat nachgelassen, zumindestens früher waren da KEINE gefaketen Rohstoffe drin, sondern vor allem massenhaft Haselnüsse, die erst direkt vor der Verarbeitung gemahlen wurden (ich war live dabei, die Vadossi war bei uns der beliebteste Ferienjobanbieter und wer das meiste Nudossi oder sogar "Mon Cherie" rausschmuggeln konnte, war der Held bei den Weibern)

Schlagersüsstafel ist leider im Arsch (wahrscheinlich dank EU, wie das "Opfer" weiter oben schon angemerkt hat)
Die war zwar nicht grad "lecker", aber hatte (wegen des Lecithins?) ihren ganz eigenen Geschmack und der ist völlig weg, jetzt ist es nur noch eine langweilige Schokolade.
Kommentar ansehen
18.10.2013 18:32 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
du kannst doch kraft ketchup nicht wirklich als "schleim" bezeichnen. kraft ketchup ist völlig in ordnung und von den hier in deutschland erhältlichen ketchups für mich persönlich auf platz 2 hinter born ketchup. aber born ketchup ist und bleibt der beste und darum geht es ja hier, weil born ein ossiprodukt ist.

übrigens gibt es in tschechien noch einige gute ketchups, die gut an born herankommen.

und bezüglich senf habe auch ich noch keinen wessisenf erlebt, der auch nur annähernd an bautzener senf heranreicht.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
18.10.2013 20:00 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei mir ist Werder auf der 1. :-)

Kraft: werd morgen mal (wieder) ne Flasche kaufen und probieren, aber bisher hat mich jedes West-Ketchup enttäuscht.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?