17.10.13 15:27 Uhr
 9.439
 

Dresden: Mann brach sich beim "Schaumabbeißen" mehrere Zähne ab - Kein Arbeitsunfall

Ein Mann hatte sich in der Arbeit in einer Pause beim Kopieren ein alkoholfreies Bier gegönnt. Allerdings quoll beim Öffnen der Flasche reichlich Schaum über, welchen der Mann abtrinken wollte. Dabei brach er sich allerdings mehrere Zahnspitzen ab.

Der Mann stellte daraufhin bei seiner Berufsgenossenschaft einen Antrag auf Anerkennung als Arbeitsunfall, diese jedoch lehnte ab. Somit landete der Fall vor dem Sozialgericht Dresden. Dieses entschied nun im Sinne der Berufsgenossenschaft und wies die Klage des Mannes zurück.

Die Nahrungsaufnahme ist grundsätzlich nicht unfallversichert. Der Mann unterbrach auch seine unfallversicherte Tätigkeit. Es ist außerdem nicht bekannt, dass beim Kopieren ein besonderes Durst- oder Hungergefühl entsteht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Klage, Dresden, Arbeitsunfall, Zähne
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2013 15:32 Uhr von Leimy
 
+42 | -1
 
ANZEIGEN
"Es ist außerdem nicht bekannt, dass beim Kopieren ein besonderes Durst- oder Hungergefühl entsteht." Ich hoffe die haben dazu eine umfangreiche Studie durchgeführt, ansonsten sind das ja nur wage Vermutungen.
Kommentar ansehen
17.10.2013 15:45 Uhr von hxmbrsel
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
@Leimy
Solche Studie hätte doch bestimmt ein Potenzial von ca. 150 Millionen Euro!
Kommentar ansehen
17.10.2013 15:55 Uhr von merjon
 
+26 | -0
 
ANZEIGEN
"Als er den überprudelnden Gerstensaft abtrinken wollte, brach sich der Mann mehrere Zahnspitzen ab."

Was haben die für Bier?
Kommentar ansehen
17.10.2013 15:59 Uhr von ghostdriver
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Hat der Mann Parkinson? Oder war er nur zu gierig
und hatte panische Angst einen Tropfen zu verlieren? Trottel!!
Kommentar ansehen
17.10.2013 16:05 Uhr von langweiler48
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@merijon ..........

stelle die Frage mal etwas anders. Vielleicht so

Was hat denn der fuer Zaehne? Ich bin astolz, dass ich mit meinem Alter bis die 4 Weisheitszaehnen und einen Zahn, wo ich vor Jahren mal gegen ein Faust gelaufen bin noch alle (27 Stueck.
Kommentar ansehen
17.10.2013 16:34 Uhr von JustMe27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also im Suff Zähne verlieren habe ich nicht nur einmal geschafft, war auch teuer das wieder herzustellen, aber nicht an einer Flasche, nicht nüchtern und nicht an nem Alkfreien Bier... ^^
Kommentar ansehen
17.10.2013 16:36 Uhr von shadow#
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
In normalem Deutsch wird das ganze Ausmaß der Dummheit des Typen noch etwas deutlicher:
Er hat sich selbst mit der Flasche die Zähne ausgeschlagen, während er im Büro beim Kopieren alkoholfreies Weizen getrunken hat.
WTF???
Kommentar ansehen
17.10.2013 16:51 Uhr von Brotfoto
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
muhahahahaha
wer nicht trinken kann sollte es sein lassen.
Da hat er sich vor lauter Gier die Pulle selbst in die Kauleiste gerammt. Wie blöd kann man denn sein.
Kommentar ansehen
17.10.2013 17:08 Uhr von Johnny Cache
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist doch allgemein bekannt daß übliche Bedürfnisse wie Essen, Trinken oder das Aufsuchen gewisser Örtlichkeiten nicht versichert sind.
Deswegen geht man auch wenn man sicher sein will auf die Toilette, sondern strullt besser ins Büro. ;)
Kommentar ansehen
17.10.2013 18:26 Uhr von ghostinside
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist das überhaupt für eine Bezeichnung ? Schaumabbeißen. Denk ich an was anderes als Bier.
Kommentar ansehen
17.10.2013 18:36 Uhr von Slingshot
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ langweiler48
Schreib deinen Kommentar nochmal in richtigem Deutsch!
Kommentar ansehen
17.10.2013 19:18 Uhr von 1199Panigale
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Zu blöd um Bier saufen... was will man da noch dazu sagen
Kommentar ansehen
17.10.2013 20:05 Uhr von Paul511
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Der Arbeitsweg die Pausen sind grundsätzlich mitversichert! Das zu sich nehmen von Essen und Trinken bei der Arbeit nicht untersagt. Da das mit der gewerkschaftlichen Pause so oder so oft ein schlechter Witz war.
Ich bin gezwungener Maßen sehr oft vorm Sozialgericht Dresden, ich kann über die Bande von notorischen Rechtsbeugern nicht viel Gutes sagen. Doch eines kann ich sagen! Verfassung, Gesetz und Recht wird immer zu Gunsten des Staates oder des jenem mit dem Finanziell Dickeren Fell ausgelegt wird.
Gleiches gilt für das LSG Chemnitz. Bein Bundessozialgericht wird dann ein Standartschreiben was einen den Anwalt Sperrt, und somit den Fall zu Gunsten der Beklagten beendet belegt.
Partei politische Seilschaften und Posten mancherlei vom feinsten.
Kommentar ansehen
17.10.2013 20:45 Uhr von ConnySan
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist schon klar das es kein Arbeitsunfall ist.
1.) Wärend der Arbeit ist normal essen und trinken nicht erlaubt.
2.) Dann noch ein "Alkoholfreies BIER" bei der Arbeit trinken!

Da ist es klar das die BG sowas ablehnt.

Wenn dann sollte er sich an den Hersteller des Getränkes wenden und nicht zur BG rennen.
Kommentar ansehen
17.10.2013 21:19 Uhr von Endgegner
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Ein Mann hatte sich in der Arbeit in einer Pause beim Kopieren"

danach hat ich schon keine Lust mehr weiterzulesen...
Kommentar ansehen
17.10.2013 23:08 Uhr von Tr0llkirsche
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tja darum sollte man besser "Softdrinks" bei der Arbeit bevorzugen. ^^
Kommentar ansehen
18.10.2013 00:47 Uhr von moegojo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
´Es ist außerdem nicht bekannt, dass beim Kopieren ein besonderes Durst- oder Hungergefühl entsteht.´

habe meine ausbildung in einem zeitungsverlag gemacht. dort wurden täglich listen für die zeitungsboten gedruckt und das ganze dauerte bis zu 45 minuten. da könnte man schon hunger oder durst bekommen, die meisten haben aber die ganze zeit gequalmt..
Kommentar ansehen
18.10.2013 02:27 Uhr von Silver79
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist die "Usanitis"
Betroffene stellen sich kreuzdämlich an und versuchen dann andere für den entstandenen Schaden verantwortlich zu machen
Dagegen gibt es leider keine Medizin. Man kann sich nur schützen indem man alles mit überdeutlichen Warnhinweisen für Extradoofe zupflastert:
<Achtung, Glasflasche ist sehr hart.>
<Bei Kontakt zu Zähnen, können diese abbrechen.>
<Abgebrochene Zähne tun weh und sehen nicht gut aus.>

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?