17.10.13 15:19 Uhr
 2.414
 

Neue Studie enthüllt, wie Zucker Krebs verursachen kann

Je süßer die Getränke, desto besser die Gewinne der Verkäufer. Dabei ist Zucker für die Gesundheit schädlicher, als bislang angenommen. Dies wurde nun bei Tests mit Mäusen bewiesen.

Im Durchschnitt konsumiert jeder Deutsche etwa 34 Kilogramm Zucker im Jahr. Dabei benötigt der Körper dies kaum, da aus Kohlenhydraten Zucker hergestellt werden kann. Doch Zucker schmeckt nicht nur dem Menschen, auch Tumorzellen finden Gefallen am Zucker.

Wissenschaftler an der Bostoner Harvard Medical School vermuten, dass Zucker Krebs beim Menschen verursachen kann. Tests an Mäusen, durchgeführt in Salt Lake City von Wissenschaftlern an der Universität von Utah, haben gezeigt, dass Mäuse, die Zucker bekommen haben, eher erkrankten.


WebReporter: Haberal
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Krebs, Zucker, Krebserreger
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Frau wollte sich Po vergrößern lassen und muss nun im Rollstuhl leben
Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt
Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2013 16:17 Uhr von Marple67
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Viel interessanter ist doch wer die Studie in Auftrag gegeben hat. Zucker- und Süßstofflobby liefern sich seit Jahrzehnten einen Kleinkrieg und hauen sich die Studien nur so um die Ohren das es Kracht. Nach denen ist es am gesündesten zu verhungern!
Kommentar ansehen
17.10.2013 17:57 Uhr von Prentiss
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
leider ist zucker in den unmöglichsten lebensmittel zu finden.
allerdings ist es keine wirkliche neuigkeit wie schädlich zucker tatsächlich für den körper ist, und das nicht nur bei diabetes.
Kommentar ansehen
17.10.2013 17:58 Uhr von tinycities
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
also auf das "wie", das im titel schön angeprangert wird, bekomm ich hier keine antwort...
Kommentar ansehen
17.10.2013 18:57 Uhr von uhrknall
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich würde gerne ein fruchtiges Getränk haben wollen, dass nicht unerträglich süss ist. Was ich auch probiere, es ist für mich ungeniessbar.

Dieses "Je süßer die Getränke, desto besser die Gewinne der Verkäufer" kann ich gar nicht nachvollziehen. Da trinke ich lieber Wasser. Lieber gar keinen Geschmack als einen unerträglichen...
Kommentar ansehen
17.10.2013 19:01 Uhr von opheltes
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Wie viele Stoffe sind Krebsverursacher?

Loesung: nichts essen und an Hungersnot sterben - immerhin keine Krebsstatistik.
Kommentar ansehen
17.10.2013 23:28 Uhr von ms1889
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
hmm, ich trinke seit fast 60 jahren kaffe mit milch und viel zucker ( verbrauch per woche: 1x500g kaffe; ca 6l milch 3,5%, 1kg zucker).

ich bin kern gesund. keinerlei krebs etc...

manche "forscher" sind dämlich...und verdienen nicht ihren dr titel oder die bezeichnung "forscher"!
Kommentar ansehen
18.10.2013 16:59 Uhr von KingPiKe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heißt das dann im Umkehrschluß, dass auch Kohlenhydrate Krebs verursachen können, wenn der Körper aus daraus Zucker machen kann?


Und vielleicht sollte man mal eine Liste anfertigen, mit allen Dingen, die kein Krebs verursachen. Wäre sicherlich kürzer.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?