17.10.13 14:39 Uhr
 418
 

Australien: Blindes Huhn wurde drei Stunden lang reanimiert

Eine Frau aus dem australischen Sydney hat ein Huhn drei Stunden lang reanimiert. Das blinde Tier war versehentlich im Pool gelandet und fast ertrunken.

Die Frau holte das Huhn namens "Chooky Wooky" als Spielgefährten für ihre 14-jährige autistische Tochter ins Haus. Das Tier lief draußen in der Nähe des Pools, als es plötzlich durch einen starken Luftzug ins Wasser gefegt wurde. Kurz darauf trieb es leblos an der Oberfläche und die Tochter weinte.

Die Frau überlegte keinen Moment lang, holte das Tier aus dem Wasser und fing mit der Reanimation an. Nach drei Stunden erwachte das Tier wieder zum Leben. Freunde, die gerade zu Besuch waren, erklärten die Frau für verrückt. Das Huhn überlebte jedoch und wird jetzt als "Wunderhuhn" betitelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Australien, Huhn, Haustier, Pool, Wiederbelebung
Quelle: www.dailytelegraph.com.au

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Bürgermeister will Bierpreis-Bremse am Oktoberfest einführen