17.10.13 13:30 Uhr
 71
 

Studie enthüllt: Künstliche Kniegelenke in reichen Landkreisen häufiger eingesetzt

Die Bertelsmann Stiftung hat eine Studie in Auftrag gegeben, die ermitteln sollte, wo die meisten künstlichen Kniegelenke in Deutschland eingesetzt wurden.

Die Antwort korreliert direkt mit dem Reichtum der jeweiligen Ländern: In Deutschland wurden demnach im wohlhabenden Bayern die meisten Knie-Operationen durchgeführt.

Die Studienleiter kritisieren eine Überversorgung in den reichen Landkreisen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Operation, Knieoperation
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher behaupten: Krebs zu bekommen, ist einfach nur Pech
Stiftung Warentest findet auf vielem Rucola Nitrat
Wien: Stadtservice überprüft auf Partys Drogen auf Inhaltsstoffe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit
Hessen: Geld für gute Noten - 44-Jähriger soll Abiturzeugnisse gefälscht haben
Freiburg: Schon wieder ein Treppentreter - 18-Jähriger attackiert zwei Männer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?