17.10.13 13:30 Uhr
 74
 

Studie enthüllt: Künstliche Kniegelenke in reichen Landkreisen häufiger eingesetzt

Die Bertelsmann Stiftung hat eine Studie in Auftrag gegeben, die ermitteln sollte, wo die meisten künstlichen Kniegelenke in Deutschland eingesetzt wurden.

Die Antwort korreliert direkt mit dem Reichtum der jeweiligen Ländern: In Deutschland wurden demnach im wohlhabenden Bayern die meisten Knie-Operationen durchgeführt.

Die Studienleiter kritisieren eine Überversorgung in den reichen Landkreisen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Operation, Knieoperation
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann
Studie zum "Binge Viewing": Fernsehserien-Fans haben schlechteren Schlaf
Zehn Jahre alte Teile einer Zahnspange in Bauch von Frau gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher
USA: Mann schießt sich versehentlich Nagel ins Herz und fährt selbst in Klinik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?