17.10.13 12:25 Uhr
 562
 

ZeHus Bike+: Das E-Bike, das ohne Steckdose auskommt

Ab Anfang 2014 will der italienischen Fahrradbauer "ZeHuS" ein E-Bike auf den Markt bringen, das ganz ohne Steckdose auskommt. Das Konzept dafür ist aus einer Forschung der Universität Mailand hervorgegangen.

Das neue "ZeHus Bike+" nutzt für seinen Antrieb die Tretkraft des Fahrers optimal, wodurch es die Leistung um 30 Prozent steigert. Das Prinzip ist einfach: Der Akku wird während der Fahrt aufgeladen indem ein Teil der Antriebsleistung zur Aufladung verwendet wird, um bei Bedarf eingesetzt zu werden.

Für den Fall, dass der erzeugte Strom mal doch nicht ausreichen sollte, hat der Antrieb einen Stecker mit an Bord, damit er dann doch über die Steckdose aufgeladen werden kann. Die kompakte Antriebseinheit ist für alle Fahrräder nachrüstbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Bike, Steckdose, Elektrofahrrad
Quelle: www.trax.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rekordpreis: Panini-Album von der WM 1970 in Mexiko für 12.000 Euro versteigert
Standesamt lehnt Mädchennamen Krefelda ab
"Wichtige Brückenbauer": Fast jeder zweite Muslim in Flüchtlingshilfe aktiv

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2013 13:28 Uhr von Nightvision
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@17.10.2013 13:17 Uhr von Zensus, der soll ja auch sehr kompakt sein^^und außerdem kommt das ding aus italien^^.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Sex Pistols"-Frontman Johnny Rotten verteidigt Donald Trump und den Brexit
Fußball: Lionel Messi wegen Beleidigung für vier Nationalelf-Spiele gesperrt
FIFA plant Erhöhung der Top-Manager-Vergütung um 50 Prozent


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?