17.10.13 12:07 Uhr
 638
 

Druck auf Frank-Walter Steinmeier wächst: Doktorarbeit sei "bedenklich"

Auch gegen den SPD-Politiker Frank-Walter Steinmeier wurden Plagiatsvorwürfe in seiner Doktorarbeit laut, die dieser als "absurd" zurückwies.

Nun wächst der Druck jedoch auf Steinmeier, denn auch die Aktivisten von VroniPlag analysierten die Doktorarbeit und stuften diese als "bedenklich" ein.

Steinmeier promovierte zu dem Thema "Bürger ohne Obdach: zwischen Pflicht zur Unterkunft und Recht auf Wohnraum" Anfang der 1990er Jahre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Druck, Plagiat, Frank-Walter Steinmeier, Doktorarbeit
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ehefrau von Frank-Walter Steinmeier bleibt auch als "First Lady" Richterin
Frank-Walter Steinmeier will in überraschendem Erdogan-Treffen deutlich werden
Frank-Walter Steinmeier für Bundespräsidentenamt nun auch mit CDU-Unterstützung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2013 12:20 Uhr von brycer
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Ja, und er hat in der zweiten Klasse in Mathe bei seinem Banknachbarn gespickt. Dadurch ist er als Politiker nicht tragbar.
;-P

Ich glaube wenn die weiter so jede Kleinigkeit ´aufbohren´, dann haben wir bald niemanden mehr in Berlin sitzen.
Ja, Krasse verstöße wie eine Doktorarbeit die hauptsächlich aus Copy&Paste ohne Quellenangaben besteht gehören bestraft, aber muss man jetzt jede Doktorarbeit gleich schlecht machen?
Bedenklich - was soll das bedeuten? Dass zwar eigentlich nichts da ist, aber genau das das verdächtige daran ist?
Oder dass es eben Auslegungssache ist wie man das gefundene bewertet?
Irgendwo geht mir das jetzt alles ein wenig zu weit. Man könnte wohl 99% der Doktorarbeiten beanstanden, wenn man nur kleinlich genug ist. ;-)
Kommentar ansehen
17.10.2013 13:31 Uhr von DieNachdenkliche
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Es wäre übrigens traurig, wenn Steinmeier ausgerechnet wegen seiner "Doktorarbeit" stolpert. Denn seine politische Arbeit hätte bereits mehrfach (!) ausgereicht, um ihn auf Händen zu tragen - bis weit hinaus über die Landesgrenze. Steinmeier ist nämlich für die Hartz-Gesetze verantwortlich, weswegen in einem der reichsten Länder der Welt über 1 Million Kinder hungrig zur Schule fahren müssen, weil sie nur Anspruch auf 3,20 Euro Lebensmittel täglich haben. Sogar Polizeihunden stehen 6,80 Euro zu. Und Steinmeier ist genauso verantwortlich für die "Rente mit 67", die Leiharbeitsausbeutung und (als Pofalla-Vorvorgänger) für den Überwachungsstaat.

Es gäbe also bereits mehr als genug Gründe, um Frank-Walter Steinmeier in die politische Wüste zu schicken. Die SPD hat ihn allerdings trotz zweier Negativrekord-Wahlergebnisse mit 90-prozentiger Zustimmung zum Fraktionschef gewählt. Das sagt viel aus über die Wählbarkeit der SPD.
Kommentar ansehen
17.10.2013 14:37 Uhr von ghostinside
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Super Thema, über das er geschrieben hat. Politisch hats ja bei der Umsetzung, ich sag mal so, "gehakt".
Kommentar ansehen
17.10.2013 16:11 Uhr von tipico
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@DieNachdenkliche

Hartz 4 ist eher zu hoch als zu niedrig, wo anders auf der Welt gibts keine Almosen für jeden.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ehefrau von Frank-Walter Steinmeier bleibt auch als "First Lady" Richterin
Frank-Walter Steinmeier will in überraschendem Erdogan-Treffen deutlich werden
Frank-Walter Steinmeier für Bundespräsidentenamt nun auch mit CDU-Unterstützung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?