17.10.13 11:04 Uhr
 942
 

Fußball: Borussia Dortmund sondiert Bundesliga auf Nachfolger von Mats Hummels

Seit den jüngsten Medienberichten um die Personalie Mats Hummels steht fest: Der Dortmunder darf zur kommenden Saison zum FC Barcelona wechseln - sollten die Katalanen bereit sein, die geforderten 35 Millionen Euro Ablöse auf den Tisch zu legen (ShortNews berichtete).

Ersatz für Hummels sucht Borussia Dortmund unter anderem auch in der heimischen Bundesliga. Dort sind die BVB-Bosse allem Anschein nach von zwei U21-Spielern angetan. Neben Matthias Ginter vom SC Freiburg steht auch der Stuttgarter Antonio Rüdiger zur Debatte.

Während Rüdigers Kontrakt noch eine Laufzeit von vier Jahren hat und der 20-Jährige somit entsprechend teuer sein dürfte, läuft Ginters Vertrag im Breisgau noch bis 2015. Sollte es Hummels im kommenden Jahr also nach Spanien ziehen, wären die Konditionen in Ginters Fall vermutlich interessanter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bundesliga, Borussia Dortmund, Nachfolger, Mats Hummels
Quelle: www.fussballtransfers.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2013 11:22 Uhr von Bono Vox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fände es schade. Mats passt gut, aber er ist Angestellter, kein Sklave und somit steht ihm natürlich frei zu wechseln.

Trotzdem: erst mal abwarten, ob und wann wohin...
Kommentar ansehen
17.10.2013 12:19 Uhr von BerndS.
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Jetzt plündert auch schon Dortmund bei den anderen Vereinen...

Mal schauen, wen sie verpflichten und somit diese Mannschaft schwächen.....

Okay, nun mal ernst:
Die Dortmunder setzen bestimmt wieder auf einen aufstrebenden, jungen IV. So sollten sie das auch beibehalten. Bin gespannt, ob alles nur heiße Luft ist, oder ob Hummels echt den Schrittt macht.
Vielleicht kommt er ja auch nächstes Jahr mit Lewandowski zu den Bayern? Hummels kann sich nur bei zwei Vereinen besser Stellen, als er es derzeit hat, Bayern und Barcelona.

Als Ersatz wäre Ginter eine Alternative, Rüdiger fühlt sich sehr wohl in Stutttgart und der Vertrag läuft ja auch noch ein bißchen.
Kommentar ansehen
17.10.2013 12:39 Uhr von donalddagger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ginter wird´s, da bin ich mir sicher. Er hat das Potential einer der besten IVs Deutschlands zu werden und hat sich in diversen Interviews schon mehrfach als BVB-Fan geoutet. Sein Vertrag in Freiburg läuft noch bis Sommer 2015 weshalb ihn Freiburg kommenden Sommer ohnehin verkaufen müsste, um sich die Transfer-Millionen (aktueller Marktwert bei 7.000.000 €) nicht entgehen zu lassen.
Kommentar ansehen
17.10.2013 12:53 Uhr von DieHunns
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Watzke hat gestern Abend beim Lanz gesagt, auf die Frage "Geht Hummels weg in richtung Barcelona?"

BVB-Chef Hans-Joachim Watzke nahm am späten Mittwochabend in der ZDF-Sendung "Lanz" Stellung zu einer Zeitungsmeldung, wonach Mats Hummels trotz laufenden Vertrages die Zusage erhalten habe, im Sommer 2014 zum FC Barcelona wechseln zu dürfen. "Das ist Blödsinn. Das ist eine Nicht-Geschichte. Da ist gar nichts dran", betonte Watzke im ZDF.


Ergo - die ganze Diskussion is fürn .. arsch.

[ nachträglich editiert von DieHunns ]
Kommentar ansehen
17.10.2013 12:53 Uhr von Dr.Astalavista
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist nun mal der Lauf der Dinge...welcher talentierte Spieler möchte schon beim FC 0815 bleiben um dort zu versäuern.
Sie bekommen ja die entsprechende Entschädigung gezahlt und bekommen mitunter etwas mehr weil es ein vielversprechendes Talent ist. Das Risiko ist immer dabei das es ein Talent bleibt.

Wenn Hummels geht ist das gut für den BvB den 35 mio sind gut und das ist das Geschäftsmodell von Dortmund billig holen und polieren und dann verkaufen...und es klappt. Bayern ist da ganz anders das Risiko können die nicht eingehen.

Ist auch gut für die Nationalmanschaft...
Kommentar ansehen
17.10.2013 14:50 Uhr von Failking
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erst Götze dann Lewandowski und jetzt auch noch Hummels. Hoffentlich halten die neuen was der Vorstand sich verspricht.
Kommentar ansehen
17.10.2013 19:00 Uhr von lilapause75
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@HateKate,

dein nick sagt alles,geh auf den spielplatz und stress da die leute an.
lies dir mal deinen schwachsinn nochmal durch.das argument steuerhinterziehung kannst dir auch sparen weil es langweilt langsam.uli hat privat steuern hinterzogen,ergo hat es nichts mit dem fc bayern zu tun.
Kommentar ansehen
18.10.2013 13:55 Uhr von lilapause75
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ach du weisst genau bescheid....in zukunft einfach dich anrufen,denn du kennst ja alle tatsachen.
wahrscheinlich erzählen dir jeden tag deine spielplatzfreunde wer was und wie gemacht hat

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?