17.10.13 06:58 Uhr
 574
 

Künstliches Hüftgelenk: Welche Stellungen sollten beim Sex vermieden werden?

Schweizer Wissenschaftler haben durch ein Motion-Capture-Verfahren mit Hilfe eines weiblichen und eines männlich Probanten untersucht, welche Stellungen beim Sex nach dem Einsetzen eines künstlichen Hüftgelenks vermieden werden sollten.

Die Testpersonen unterzogen sich auch einem MRT, um 3D-Modelle ihrer Becken und Oberschenkelknochen herzustellen. Als Hilfsmittel dienten eine Matratze und ein Stuhl. Insgesamt zwölf verschiedene Stellungen wurden auf ihre Belastung der Hüftgelenke untersucht.

Es stellte sich heraus, dass Frauen höheren Belastungen der Gelenkkapsel wegen der extremeren Bereiche der Verdrehung ausgesetzt waren. Die Bewegungen während der Studie sollen nur angedeutet gewesen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, Schweiz, Mobilität, Hüftgelenk
Quelle: www.popsci.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sexismus: Artikel der "Daily Mail" gibt Frauen Schuld an sexueller Gewalt
Beate Zschäpe spielt im Knast gern Volleyball - Es gab aber zu wenig Bälle
Japan: Zehntausende ringen fast nackt bei Fest um hölzerne Glücksbringer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2013 07:19 Uhr von brycer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB:
Selten so einen Blödsinn gelesen.
Nein, auch künstliche Gelenke sind kein Thema das dem Alter vorbehalten ist! Auch ist im Alter Sex noch immer ein Thema.
Es muss nicht mit 50 oder so vorbei sein, wie viele hier offenbar denken.
Auch gibt es viele, sogar sehr viele, jüngere Leute mit künstlichen Gelenken. Willst du denen das Sexleben auch verbieten?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internet trollt Donald Trump nach erfundenem Anschlag in Schweden
Vier Milliarden Euro für jugendliche Migranten
Brandenburg: Internetübertragung aller Ausschusssitzungen des Landtags gefordert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?