16.10.13 21:39 Uhr
 657
 

Aktion in den USA: "Motorboating" von Frauen-Brüsten für Brustkrebsstiftung

Das sogenannte "Motorboating" beschreibt die Erzeugung eines Motorboot-Geräusches durch das alleinige Benutzen zweier Frauen-Busen.

Dieses "Motorboating" haben drei Amerikaner genutzt und eine Aktion gestartet, bei der sie Frauen fragten, ob sie ihren Kopf in deren Brüste legen dürfen um das Motorboot-Geräusch zu erzeugen.

Für jedes paar Frauen-Busen spendeten die jungen Männer jeweils 20 Dollar an die Brustkrebsstiftung. Mehrere dutzend junger und hübscher Frauen machten bei dieser Aktion mit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Busen, Aktion, Spende, Stiftung, Brustkrebs
Quelle: www.trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sichere Reiseländer - Deutschland rutscht ab
Frauen schreiben, was sie tun würden, wenn sie einen Tag lang ein Mann wären
Freiburg: Betreiber des Damenbades schicken Hilferuf nach Saudi-Arabien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2013 22:22 Uhr von Dromsel
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Find ich gut für beide Seiten... so haben alle was davon.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?