16.10.13 21:39 Uhr
 652
 

Aktion in den USA: "Motorboating" von Frauen-Brüsten für Brustkrebsstiftung

Das sogenannte "Motorboating" beschreibt die Erzeugung eines Motorboot-Geräusches durch das alleinige Benutzen zweier Frauen-Busen.

Dieses "Motorboating" haben drei Amerikaner genutzt und eine Aktion gestartet, bei der sie Frauen fragten, ob sie ihren Kopf in deren Brüste legen dürfen um das Motorboot-Geräusch zu erzeugen.

Für jedes paar Frauen-Busen spendeten die jungen Männer jeweils 20 Dollar an die Brustkrebsstiftung. Mehrere dutzend junger und hübscher Frauen machten bei dieser Aktion mit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Busen, Aktion, Spende, Stiftung, Brustkrebs
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2013 22:22 Uhr von Dromsel
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Find ich gut für beide Seiten... so haben alle was davon.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?