16.10.13 21:15 Uhr
 3.385
 

Russland: Nach spektakulärem Meteoritenabsturz riesiges Stück in See gefunden

Am 15.02.2013 ereignete sich in Russland ein spektakulärer Absturz eines Meteoriten, durch die Druckwelle der Explosion wurden rund 7.000 Gebäude beschädigt und etwa 1.500 Menschen verletzt (ShortNews berichtete).

Nun hat man acht Monate später 1.500 Kilometer östlich von Moskau aus dem Tschebarkul-See ein rund 600 Kilogramm schweres Bruchstück des Meteoriten gezogen. "Der Klumpen lag in fast 20 Meter Tiefe und war in dem trüben Wasser kaum zu sehen", so Maxim Schipulin, Leiter der Mission.

Die Bergung sei "extrem kompliziert" gewesen. Das Fundstück ist wohl eines der zehn größten Fragmente eines Himmelskörpers, die je gefunden wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Russland, Absturz, See, Stück, Meteorit
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2013 22:21 Uhr von Michael0712
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
Sososo, der kleine Brocken auf dem Bild soll also 600kg wiegen!
Interessant...
Kommentar ansehen
16.10.2013 22:49 Uhr von xDP02
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
(ShortNews berichtete)

Mal ne ernstgemeinte Frage, kann man das eigentlich so nennen wenn man News von anderen Seiten nur zusammenfasst?
Kommentar ansehen
16.10.2013 23:36 Uhr von Jlaebbischer
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
aberaber, das ist eion Hinweis vom Autor, dass es in der Vergangenheit bereits mindestens eine News zu dem Thema gab...

Abgesehen davon, dass man in dem Fll in der Regel einen Update-Hinweis in den Titel packt, statt diesem Text, halte ich das doch für sehr kleinkariert.

Die News ist immerhin ganz ordentlich geschrieben, was man nicht von jeder News des Autors sagen kann.
Kommentar ansehen
17.10.2013 00:13 Uhr von ar1234
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Endlich haben sie das gute Stück geborgen. Zum Glück hat die durchführende Firma trotz fehlenden Auftrags weiter gemacht. Und das im Bild gezeigte ist nur ein Splitter davon,
Kommentar ansehen
17.10.2013 13:35 Uhr von GroundHound
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Und drinnen sind die "Neuesten" Testamente" LOL
Kommentar ansehen
17.10.2013 16:50 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@huersch

Ich denke, das weiß Michael0712 schon selbst, dass das auf dem Bild nicht der 600 kg große Brocken sein kann. Im Zusammenhang mit der News empfinde ich das Bild aber auch als unpassend, da der abgebildete Brocken eben nicht das "riesige Stück" des Meteoriten darstellt. Aber das ist leider hier auf SN sehr häufig so. Hauptsache, man bekommt ein paar Extrapunkte, weil man ein Bild eingebunden hat.

Im Übrigen haben gängige Tastaturen rechts und links eine Taste mit einem Pfeil nach oben, die ab und zu bewegt werden möchte.
Kommentar ansehen
17.10.2013 20:11 Uhr von chikko63
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt es eigentlich auf Short News einen Moderatoren? Wenn ja, warum gibt es hier bei Short News eigentlich fast nur Leute die sich berufen fühlen alles zu kritisieren und klugscheisserische unsachliche Kommentare abgeben und Leute direkt diffamieren? Ist das der Sinn von Short News? Wie sinnig ist ein Kommentar ob eine News eine News ist - oder was is´n das fürn Sch...?? Meine Güte! Scheint ja irgendwie befriedigend zu sein auf sich aufmerksam zu machen und irgendein unqalifizierten Kommentar abzugeben, das wollte ich mal los werden. ich finds zum kotzen!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mord an Studentin Maria Ladenburger / Illegaler MUFL festgenommen
Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?