16.10.13 20:36 Uhr
 213
 

Peking: Dreijähriger steckte in Toilette fest - Rettung dauerte 30 Minuten

In der chinesischen Provinz Guizhou mussten Rettungskräfte zu einem außergewöhnlichen Einsatz antreten. Ein Dreijähriger steckte in einem Plumpsklo fest.

Um den Knaben zu befreien, war der Einsatz von schwerem Gerät notwendig. Die Rettung gelang und der Knabe blieb dabei unverletzt.

Vom Ausgang der Aktion bemerkte der Verunglückte nichts, er war während der Rettungsarbeiten eingeschlafen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: en.clair
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Rettung, Toilette, Peking, Plumpsklo
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Shanghai: 80-jährige wirft Glücksmünzen gegen Unglück in Flugzeugtriebwerk
Ortwang: Bauer rächt sich an Badegästen und überschüttet diese mit Gülle
USA: Flugpassagier hatte lebenden Riesenhummer im Gepäck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?