16.10.13 20:36 Uhr
 211
 

Peking: Dreijähriger steckte in Toilette fest - Rettung dauerte 30 Minuten

In der chinesischen Provinz Guizhou mussten Rettungskräfte zu einem außergewöhnlichen Einsatz antreten. Ein Dreijähriger steckte in einem Plumpsklo fest.

Um den Knaben zu befreien, war der Einsatz von schwerem Gerät notwendig. Die Rettung gelang und der Knabe blieb dabei unverletzt.

Vom Ausgang der Aktion bemerkte der Verunglückte nichts, er war während der Rettungsarbeiten eingeschlafen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: en.clair
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Rettung, Toilette, Peking, Plumpsklo
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Opiumsüchtige Papageien fallen über Schlafmohnfelder her
80-Jähriger vergisst Ehefrau am Flughafen: Er bemerkt ihr Fehlen erst am Zielort
USA: Gericht genehmigt Namensänderung von Nazi-Fan in Adolf Hitler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen
Berlins Schulen fallen reihenweise durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?