16.10.13 18:00 Uhr
 98
 

Iran macht Zugeständnisse: Atomanlagen können spontan geprüft werden

Der Iran zeigt sich offenbar weiter kompromissbereit und hat nun auch zugesagt, spontane Atomanlagen-Prüfungen zuzulassen.

Verhandlungsführer und Vizeaußenminister Abbas Aragschi sagte dies zu.

EU-Chefdiplomatin Catherine Ashton ist erleichtert über die neue Gesprächsbereitschaft des Irans mit seinem neuen Präsidenten Hassan Ruhani.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Iran, Prüfung, Atomanlage
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.10.2013 00:41 Uhr von Patreo
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Das ist natürlich paranoider Schwachsinn den du von dir gibst, ungefähr gleichbedeutend mit dem 1000Jährigen Reich, welches noch immer Bestand hat deiner Meinung nach.

,,die Zionisten" welche Zionisten Tuepscha?
IRAN WE LOVE YOU MESSAGE FROM ISRAEL
http://www.youtube.com/...
Meinst du die hier?

Oder meinst du die hier
1,000 march in Tel Aviv against war with Iran
http://www.jpost.com/...

Oder
die hier

Hundreds of Israelis petition IDF pilots: Refuse orders to bomb Iran
http://www.haaretz.com/...



Zu der News selbst ist zu sagen, dass es schön ist zu sehen, dass unter der Führung von Rohani spürbare Annäherungsversuche stattfinden, die unter dem letzten Präsidenten so nicht denkbar gewesen sind.

Dein Weltbild ist übrigens aus deinen eigenen Worten gut zu erkennen:

Zitat von dir:
Das 1000-jährige-Reich wurde nie aufgegeben. Es gab eine Unterbrechung von einigen Jahrzehnten aber durch die europäische Union wird dieser Plan weiter ausgeführt.

Alle wichtigen Schlüsselpositionen sind mit Deutschen besetzt (oder werden es noch) und ohne die Zusage der Deutschen passiert in Europa gar nichts mehr. Auch die EZB ist in Frankfurt und unter unserer Kontrolle, völlig gleich wer dort als Präsident gerade in die Kamera grinst denn ohne uns entscheidet der gar nichts

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
17.10.2013 10:07 Uhr von maki
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wieviele Studnen oder Tage wirds wohl diesmal dauern, bis die Amis/Israelis diese iranische Zustimmung in "Akt der Uneinsichtigkeit / antisemitische Äusserungen / Notwendigkeit zum sofortigen Überfall auf den Iran" umdeuten?

Oder gehn die jetzt erst schnell nochmal kucken, ob sich der Iran wehren könnte und machen ihn danach platt?
Ist ja gängige Praxis der (realen) Achse des Bösen.
Kommentar ansehen
17.10.2013 12:07 Uhr von daguckstdu
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@tuepscha

Hast du Schmerzen? Oder woran liegt es das du immer wieder den gleichen Scheiß von dir gibst! Aber mehr könnt ihr Antisemitischen Schreiberlinge sowieso nicht. Hetzen und Lügen, so scheint es fast so, ist euch schon in die Wiege gelegt worden!

Israel und der Iran haben eine lange gemeinsame Tradition. Der Konflikt hier ist doch eher im Idealismus zu suchen, wobei ich hier den Islam bzw. eine Verzweigung des Islam Radikalität unterstelle die zu diesem Konflikt erheblich beitrug.

Das schlimmste was den Westen wirklich passieren könnte, wäre Frieden im Nahen-und Mittleren-Osten. Das gleiche gilt für das Antisemitische Schreiberlinge Gesindel! Müsstest ihr euch neue Feindbilder schaffen. Aber da habt ihr doch schon ein paar zur Hand. So zum Beispiel Moslems, gell und die Roms darf man dabei nicht vergessen!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?