16.10.13 17:14 Uhr
 110
 

Streit in der NPD: Parteichef sei "pampig, cholerisch" und voller Konkurrenzneid

Ein führendes NPD-Mitglied hat seinen Parteichef Holger Apfel attackiert.

In einer E-Mail ist von "unserem meist pampigen und von Konkurrenzneid zerfressenen Parteivorsitzenden" die Rede.

Die E-Mail stammt von seinem Stellvertreter Karl Richter, der Apfel Mobbing vorwirft und nun einen erbitterten Streit innerhalb der Partei lancierte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Streit, NPD, Mobbing, Parteichef
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG
Statistisches Bundesamt rechnet weiter mit hoher Zuwanderung nach Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2013 17:51 Uhr von JustMe27
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Genau, zerfleischt euch gegenseitig in kleinlichen Machtkämpfen, das macht dann auch ein Verbot unnötig^^
Kommentar ansehen
16.10.2013 17:51 Uhr von usambara
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
aus dem braunen Nähkästchen:
Karl Richter ist doch derjenige, der einem anderen NPD Funktionär die Frau ausgespannt hat. Diese hat 4 Kinder und ist Familiensprecherin der NPD.
Offenbar kam das in Bayer nicht gut an. Er als Landesvorsitzender holte für die NPD satte 0,6% bei den Landtagswahlen vor kurzem. Damit entfällt die Wahlkampfkostenerstattung. Er bezeichnet andere Funktionäre mit Wörtern wie „Schädlinge und Spalter“, „Charakterlumpen“ und „Defizitbehafteter“

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?