16.10.13 17:14 Uhr
 110
 

Streit in der NPD: Parteichef sei "pampig, cholerisch" und voller Konkurrenzneid

Ein führendes NPD-Mitglied hat seinen Parteichef Holger Apfel attackiert.

In einer E-Mail ist von "unserem meist pampigen und von Konkurrenzneid zerfressenen Parteivorsitzenden" die Rede.

Die E-Mail stammt von seinem Stellvertreter Karl Richter, der Apfel Mobbing vorwirft und nun einen erbitterten Streit innerhalb der Partei lancierte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Streit, NPD, Mobbing, Parteichef
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UNO: Entwicklungsfortschritt ist aus nichtwirtschaftlichen Gründen uneinheitlich
BND wendet sich gegen türkischen Geheimdienst: Ausspionierte werden gewarnt
Österreich verbietet Koranverteilung und Vollverschleierung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2013 17:51 Uhr von JustMe27
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Genau, zerfleischt euch gegenseitig in kleinlichen Machtkämpfen, das macht dann auch ein Verbot unnötig^^
Kommentar ansehen
16.10.2013 17:51 Uhr von usambara
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
aus dem braunen Nähkästchen:
Karl Richter ist doch derjenige, der einem anderen NPD Funktionär die Frau ausgespannt hat. Diese hat 4 Kinder und ist Familiensprecherin der NPD.
Offenbar kam das in Bayer nicht gut an. Er als Landesvorsitzender holte für die NPD satte 0,6% bei den Landtagswahlen vor kurzem. Damit entfällt die Wahlkampfkostenerstattung. Er bezeichnet andere Funktionäre mit Wörtern wie „Schädlinge und Spalter“, „Charakterlumpen“ und „Defizitbehafteter“

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lionel Messi wegen Beleidigung für vier Nationalelf-Spiele gesperrt
FIFA plant Erhöhung der Top-Manager-Vergütung um 50 Prozent
UNO: Entwicklungsfortschritt ist aus nichtwirtschaftlichen Gründen uneinheitlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?