16.10.13 16:36 Uhr
 471
 

München: 44-Jähriger missbrauchte seine Tochter

Eine 20-Jährige zeigte ihren Vater des Missbrauchs und der Vergewaltigung an, nachdem sie aus dem Elternhaus ausgezogen war.

Dieser bestreitet aber die Taten und sagte aus, er habe damals bei seiner 13-jährigen Tochter nur mit dem Finger prüfen wollen, ob sie noch Jungfrau sei.

Dem Vater wird hundertfacher Missbrauch an seiner Tochter vorgeworfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: _Fuchsi_
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Tochter, Vergewaltigung, Missbrauch
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oer-Erkenschwick: Großbrand im Toom-Baumarkt
Mönchengladbach: Prozess - Rentnerin soll Freundin getötet haben
Dülmen: Mann sticht mit Messer auf Mutter und Schwester ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2013 17:24 Uhr von Shortster
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ach... "Mittelfinger" heißt das Teil neuerdings...
Kommentar ansehen
17.10.2013 08:17 Uhr von langweiler48
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Ausrede des Jahrhunderts.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Oer-Erkenschwick: Großbrand im Toom-Baumarkt
Mönchengladbach: Prozess - Rentnerin soll Freundin getötet haben
Nach Türkei-Referendum: Merkel verteidigt doppelte Staatsbürgerschaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?