16.10.13 15:21 Uhr
 315
 

Israel: 16-Jähriger klagt erfolgreich gegen Verbleib auf jüdischer Talmudschule

Ein 16-jähriger Schüler aus Israel hat sich vor Gericht gegen seinen Vater gewehrt, der ihn zwingen wollte, eine jüdische Talmudoberschule zu besuchen.

Das Bezirksgericht in der nordisraelischen Stadt Haifa entschied nun, dass der Junge eine freie Schulwahl habe.

"In zwei Jahren wird er alt genug sein, als Soldat zu kämpfen und uns zu beschützen, da können wir seine Wünsche nicht einfach ignorieren", so die Richter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Wahl, Schule, Verbleib
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2013 15:24 Uhr von blabla.
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Krasse Begründung :G
Ohje
Kommentar ansehen
16.10.2013 16:39 Uhr von basusu
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Gute Entscheidung, sehr schlechte Begründung.
Kommentar ansehen
16.10.2013 19:54 Uhr von daguckstdu
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@basusu

Solche Entscheidung gibt es bei euch im Islam nicht, oder vielleicht doch? ;-)
Kommentar ansehen
17.10.2013 09:22 Uhr von langweiler48
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Die Begruendung der Richter laesst sehr tief blicken. Da braucht man sichj nicht wundern, wenn das Toeten unschuldiger Menschen nicht aufhoert.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?