16.10.13 15:11 Uhr
 967
 

Mietpreissteigerungen haben ihren Zenit überschritten - Wohnen wird billiger

Wohnungen in den deutschen Metropolen werden wieder erschwinglicher, nachdem die Mietpreise seit Jahren ins Unermessliche stiegen.

In München (um 0,5 Prozent), in Frankfurt (um 0,2 Prozent), Köln (um 0,2 Prozent) und in Hamburg (um 0,9 Prozent) sanken die Mieten. Ausnahme Berlin, hier wird Wohnen nach wie vor immer teurer und die Preise stiegen um 0,5 Prozent.

"Hinsichtlich weiterer überdurchschnittlicher Miet- und Kaufpreissteigerungen haben gute Wohnlagen ihren Zenit überschritten", so Markus Schmidt von der Immobilienvermittlung Aengevelt.


WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Miete, Wohnen, Großstadt, Metropole
Quelle: www.rtl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manager-Umfrage: Apple gilt als innovativstes Unternehmen
L´Oréal wirbt mit Muslimin mit Kopfbedeckung für Haarpflege-Kampagne
Ex-Fußballstar Philipp Lahm übernimmt Mehrheit an Müsli-Hersteller Schneekoppe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2013 15:22 Uhr von NoPq
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Die Mietpreissteigerungen sind hiermit beendet. Der Gier mancher Vermieter wurde Einhalt geboten und die Bienen haben sich dazu bereit erklärt, das massenhafte Sterben künftig zu unterlassen.
Kommentar ansehen
16.10.2013 15:39 Uhr von RainerLenz
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
wer es glaubt wird selig ;)
Kommentar ansehen
16.10.2013 16:45 Uhr von magnificus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wetten?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerhard Schröder zeigt sich mit 26 Jahre jüngeren Freundin auf "Bunte"-Cover
Brigitte Bardot findet #MeToo-Bewegung "scheinheilig und lächerlich"
AfD: Abgeordneter Ludwig Flocken wegen Hetze gegen Islam ausgeschlossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?