16.10.13 15:08 Uhr
 332
 

Air Berlin zahlt Hundebesitzer 2.600 Euro Schmerzensgeld

Ein Flug sollte einen Bulldog von Sevilla nach Palma de Mallorca bringen. Da der Zwinger in der Hitze 40 Minuten auf der Rollbahn stand und es unmöglich war, dem Tier Wasser zu bringen, verstarb der Hund an einem Hitzschlag.

Air Berlin bot dem Hundebesitzer 100 Euro an. Der ging vor Gericht und am Donnerstag sollte das Urteil gefällt werden. Allerdings einigten sich beide Parteien zwischenzeitlich.

So zahlt die Fluggesellschaft 2.635 Euro Entschädigung, sowie die Gerichtskosten von 550 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: _griller_
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Hund, Schadensersatz, Air Berlin, Hundebesitzer
Quelle: news.fluege.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rekordverlust von 782 Millionen Euro für Air Berlin
Rekordverlust bei Air Berlin
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2013 15:19 Uhr von nachtstein_
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
100€ anzubieten ist ja mal super frech.
Kommentar ansehen
20.10.2013 16:22 Uhr von Novaspace
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
100€ Entschädigung?Denen hätte ich mal was erzählt....selbst die 2600 sind noch ein Witz.Soll die Airline ruhig Pleite gehn...würde mich sehr freuen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rekordverlust von 782 Millionen Euro für Air Berlin
Rekordverlust bei Air Berlin
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?