16.10.13 14:38 Uhr
 268
 

München: Verdi will Zutrittsrecht für gekündigte XXXLutz-Mitarbeiter

Die Münchner Filiale des Möbelhauses XXXLutz wird schließen und hat allen gekündigten Mitarbeitern verboten, den Laden noch einmal zu betreten (ShortNews berichtete).

Die Gewerkschaft Verdi will nun rechtlich gegen diesen fragwürdigen Vorgang vorgehen.

Für die Mitarbeiter müsse "das Zutrittsrecht nun gerichtlich erstritten werden", so Verdi-Sekretär Dirk Nagel: "Auch müssen die gesamten Vorgänge, die Schließung betreffend, jetzt vom Arbeitsgericht geprüft werden."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Verbot, Mitarbeiter, Verdi, Zutritt, XXXLutz
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?