16.10.13 14:01 Uhr
 2.228
 

Die Armut mancher Europäer treibt sie zum Übernachten in Höhlen

Manche Kulturnationen in Europa kehren zu ihren Wurzeln zurück. Viele arme Menschen in Europa ohne Heim müssen zum übernachten Höhlen aufsuchen.

Meist obdachlose Menschen von Griechenland bis Großbritannien suchen in Höhlensystemen Schutz vor Kälte. In Großbritannien stieg die Zahl derer, die in der freien Natur schlafen müssen, in den letzten zwei Jahren um 31 Prozent.

In den letzten fünf Jahren wurden in Griechenland etwa 20.000 Menschen obdachlos, überwiegend in Athen. Etwa 50 Prozent von ihnen haben Kinder. Die meisten der Obdachlosen leben in Höhlen, in der Nähe von Akropolis, wo sie von Touristen gesehen werden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Armut, Europäer, Höhle
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr
Rechter Shitstorm gegen Drogeriemarkt Bipa wegen Frau mit Kopftuch in Werbung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2013 14:08 Uhr von schrottnews_ad_hoc
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Ein nachhaltiges Wohn und -Lebensmodell in Einklang mit der Natur.
Kommentar ansehen
16.10.2013 14:10 Uhr von Jolly.Roger
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
Da frage ich mich doch, wo Obdachlose in anderen Ländern diese Welt so leben?

Im Penthouse?
Kommentar ansehen
16.10.2013 14:10 Uhr von 24slash7
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
16.10.2013 14:30 Uhr von hxmbrsel
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Höhlenbewohner gibt es hier bei SN ja auch den einen oder anderen, nur leider nicht weil sie Obdachlos sind, dann könnte man ja noch Helfen.
Kommentar ansehen
16.10.2013 14:30 Uhr von Ms.Ria
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Und das im 21. Jhrd.: dem Zeitalter des techn. Fortschritts, des Überflusses, des tonnenbezifferten Lebensmittel-Wegwurfs und der Überfressung. Ist ein Land staatlich pleite und kann das Sozialsystem solche Menschen nicht mehr tragen, werden sie vergessen.

Die Vision der Europäischen Union ("Union" bedeutet immerhin "Einheit") gilt wohl nur für diejenigen, die den Euro finanziell und leistungsmäßig mittragen können - der Rest wird sich selbst überlassen. Und die Lage in GB wird öffentlich oft schöner geredet als sie ist.

Die Stärke eines Konstrukts zeigt sich im Umgang mit seinen schwächsten Gliedern. Die Situationen in Griechenland, Spanien und Italien sprechen für sich. Es gibt dort Gegenden, die einem Dritte-Welt-Land gleichen. Die Stärke Europas bröckelt, die Risse fangen an sich von ganz unten nach oben zu ziehen. Ich bin gespannt auf die Lage in 10-15 Jahren.
Kommentar ansehen
16.10.2013 14:42 Uhr von kingoftf
 
+21 | -10
 
ANZEIGEN
@Haberal

Furchtbar, was manche in der EU durchmachen..

Stimmt, vor allem die deutsche Minderheit in Neukölln oder Marxloh.
Kommentar ansehen
16.10.2013 14:57 Uhr von hxmbrsel
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Butzelmann
Ja soll es, das Geld muss schleunigst abgeschafft werden, damit wir alle gezwungen werden können, Zukünftig nur noch in Credits zu zahlen(oder eine andere neue Weltwährung), damit der überwachungswahn endlich losgehen kann, Polizeistaaten installiert werden können, damit keiner sich wagt auf die Strasse zu gehen.
Dafür muss man aber vorher die Wirtschaft zerstören um seine Machtansprüche zu sichern!
Kommentar ansehen
16.10.2013 16:49 Uhr von Prentiss
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn man handwerklich ein wenig begabt ist, kann man sich so ne Höhle sicher ziemlich geil einrichten. Hast halt wahrscheinlich keinen Rewe direkt nebenan, Kanalisation und Strom fehlt, aber irgendwas ist ja immer.

[ nachträglich editiert von Prentiss ]
Kommentar ansehen
16.10.2013 23:06 Uhr von ms1889
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
mich wundert wo die millarden an hilfen bleiben... ach sieh da...bei deutschen banken... diese scheinhilfen sind ekelerregend und von deutschland (merkel) initiert.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Terror: Warnung vor Giftgas-Angriffe auch für Deutschland
Neue Audis für die Bayern-Kicker


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?