16.10.13 13:34 Uhr
 152
 

Studie: Im Irakkrieg starben eine halbe Million Menschen

Eine amerikanische Studie mit dem Namen "Der Irak-Krieg 2003 und vermeidbare menschliche Opfer" geht von einer Todeszahl von 500.000 Menschen bei dem Krieg aus.

"Wir schätzen, dass der Krieg etwa eine halbe Million Menschen das Leben gekostet hat. Und das ist eine niedrige Schätzung", so die Gesundheitsexpertin Amy Hagopian von der Washington University in Seattle.

Der Krieg sollte laut dem damaligen US-Präsidenten George W. Bush schnell beendet sein, viele Amerikaner sprachen jedoch von einem neuen Vietnam.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Million, Studie, Irak, Krieg
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz
Donald Trump macht Burgerketten-Chef Andrew F. Puzder zu neuem Arbeitsminister
ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2013 13:37 Uhr von BlackMamba61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Und das ist eine niedrige Schätzung"
Ah was ich Wette das es mindestens das 3-Fache ist.
Wenn es Frieden gebracht hätte, hätte ich gesagt okey "ES LOHNT SICH" aber nicht mal das hats gebracht.
Nun ist es Land was in 3 Gebiete geteilt ist, welche untereinander sich bekriegen..
GOOOD JOOOooB
Kommentar ansehen
16.10.2013 14:18 Uhr von yeah87
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die Weltpolizei mit verflogenen Gründen zum Kriegstreiben und einer missachtung jeglicher Menschenrechte.

Der Irak ein Land ohne gute Armee auch durch den Krieg gegen den Iran und merfachen Angriffen der Usa mal schnell zerstören und tausende Menschen vor allem unschuldige zu töten.

Bravo Bravo wie alle Kriege habt ihr Demokratie in die Länder gebracht euch um ihre Rohstoffe gekümmert und dem Land gezeigt wie sowas geht.

Ein Lob von der Welt denen es nur durch euch besser geht.
Kommentar ansehen
16.10.2013 16:46 Uhr von ElChefo
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
yeah

"Bravo Bravo wie alle Kriege habt ihr Demokratie in die Länder gebracht euch um ihre Rohstoffe gekümmert und dem Land gezeigt wie sowas geht."

Interessante These.
Frage: Wer hat denn nun die Rohstoffe? Du wärst erstaunt.


maki

Du bist eine sehr kranke, traurige Gestalt. Wann hast du eigentlich aufgehört, deine Pillen zu nehmen? Muss doch sehr wehgetan haben, als sie dir deinen MfS-Job unterm Hintern weggeschossen haben, oder?
Kommentar ansehen
17.10.2013 10:30 Uhr von maki
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Achje, wenn dem gefrusteten Möchtegernkiller (hat ja leider nur zum "Dödel für Öffentlichkeitsarbeit" gereicht) nix mehr einfällt, kömmt die Stasi-Keule...
Kommentar ansehen
17.10.2013 18:02 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
maki

Nach den getätigten Äusserungen deinerseits ist das noch das mildeste Mittel, das du erwarten solltest.

Für Menschen wie dich wurde das Attribut "ekelhaft" erfunden.
Kommentar ansehen
19.10.2013 10:19 Uhr von yeah87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
El chefo
Mhh die Rohstoffe sind natürlich im Land nur der Besitzer hat gewechselt.
Kommentar ansehen
19.10.2013 14:48 Uhr von ElChefo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
yeah

...und wieviele amerikanische Firmen bohren im Irak? Na?
Kommentar ansehen
19.10.2013 19:04 Uhr von yeah87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube du verstehst die hintergrund bedeutung nicht.

Die usa haben durch eine lüge das land niedergebomt millionen unschuldige abgeschlachtet und gefoltert
Sie warn geil auf gratis öl des weiteren wollte sadamm ähnlich wie der iran nicht mehr auf der us währung den dollar handeln

Hat ihnen nicht gepasst.
Jetzt mal kurz überflogen gesagt.

Menschen der wahrheit z.b assain werden weltweit verfolgt.

So zu letzt sage ich noch bin laden starb schon jahre vor deren angeblicher tötung er war schon 2001 schwer nierenkrank und mit der usa in guter freundschaftlicher verbindung.
Kannst ja mal suchen ganz zufällig sind die soldaten die ihn angeblich töteten selbst alle tot helliabsturz mhh wirft irgendwie fragen auf?



[ nachträglich editiert von yeah87 ]
Kommentar ansehen
19.10.2013 20:11 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
yeah

"Ich glaube du verstehst die hintergrund bedeutung nicht."

Natürlich tu ich das. Daher stellte ich ja auch die Frage der Fragen, der du so mehr oder weniger geschickt ausweichst.

"Die usa haben durch eine lüge das land niedergebomt millionen unschuldige abgeschlachtet und gefoltert"

Moment mal.
In einer News, die die Anzahl der Opfer thematisiert ("halbe Million") sprichst du von "Millionen" (Plural)? Dabei lässt du auch vollkommen aussen vor, wer wen dabei umgebracht hat. Es spiegelt nicht im geringsten die zB aus Afghanistan (76% aller zivilen Toten gehen auf das Konto der Taliban bzw. assoziierten Gruppen) bekannte Tatsache wieder, das es eine organisierte Opposition gibt, die vollkommen unterschiedlos sowohl "Besatzer" (die es mittlerweile nicht mehr gibt), unliebsame Gegner und die Bevölkerung zerbombt.
Oder möchtest du uns etwa einen Selbstmordattentäter auf einem Basar, Autobomben gegen Polizeistationen usw. als heldenhaften Freiheitskampf präsentieren? Die Amerikaner sind abgezogen. Das ist Fakt. Haben die Leute dort die Waffen niedergelegt und sich an den Aufbau ihres Landes gemacht? Wohl eher nicht.

"Sie warn geil auf gratis öl"

Da kommen wir dem Problem doch langsam näher. Selbst wenn sie es waren, müssen sie sich ziemlich dumm angestellt haben.
Nur mal so als Rechercheanreiz:
http://de.wikipedia.org/...
Findest du es nicht erstaunlich, das keine einzige amerikanische Firma zu finden ist?

"wie der iran nicht mehr auf der us währung den dollar handeln"

Wie sollten sie denn auch? Sie handeln teilweise - wie etwa mit der Türkei - über Gold oder eben mit den Währungen der Kundenländer, die ihnen geblieben sind.

"Menschen der wahrheit z.b assain werden weltweit verfolgt."

Solltest du damit Assange meinen, so ist das doch ziemlich abstrus interpretiert.
Aber wo wir dabei sind, was ist eigentlich aus dem geworden? Ach ja, der sitzt ja immernoch in London. Hatte er nicht versprochen, sich gegen eine Garantie Schwedens, ihn nicht an die Amerikaner zu übergeben, ausliefern zu lassen? Nun ja, die Garantie gab es schon vor diesem Versprechen, geschehen ist... nichts.
Assange ist alles, aber kein Mensch der Wahrheit. Da kannst du ja gerne seinen ehemaligen Freund und Mitarbeiter Domscheit-Berg fragen. Assange ist ein eitler Popanz, der den Fehler gemacht hat, nicht einvernehmlichen Sex im falschen Land gehabt zu haben. Das ist schon alles.

"So zu letzt sage ich noch bin laden starb schon jahre vor deren angeblicher tötung"

...du warst ja live dabei, oder?

" er war schon 2001 schwer nierenkrank"

...das war lediglich die Meinung der Saudis, die sie an den DGSE weitergeleitet haben. Frankreich, die USA, Pakistan sowie bin Ladens Frauen waren da anderer Ansicht.

"und mit der usa in guter freundschaftlicher verbindung."

Klar. Die Amis mögen Menschen, die ihnen den Krieg erklären. Hat er nicht? Hat er doch. 98/99, sogar wortwörtlich.

"Kannst ja mal suchen ganz zufällig sind die soldaten die ihn angeblich töteten selbst alle tot helliabsturz mhh wirft irgendwie fragen auf?"

Alle?
Sicher?
Was fällt uns dabei auf? Die Battle Order der Navy Seals ist komplett geheim. Erst recht jene der DEVGRU. Geht man von einer "normalen", gängingen BO für SF aus, dürfte die DEVGRU wohl etwa 220 Mann stark sein. Die sind alle tot? Mal abgesehen davon, das nicht alle Mitglieder der DEVGRU bei Neptunes Spear teilgenommen haben, sondern wohl eher ein bis zwei Züge, dann fällt auf, das die auch nicht alle in einen Heli passen. Auch nicht in einen Chinook. Nebenbei: Bei dem Abschuss des Chinooks in Wardak/AFG, der in Frage kommt, fielen 30 Soldaten, die aber auch nicht allesamt aus der DEVGRU stammten.

Orientier dich bitte nächstes Mal ein wenig enger an der Realität.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz
Richard "Mörtel" Lugner schickte seiner Frau nach "Promi Big Brother" Kündigung
Donald Trump macht Burgerketten-Chef Andrew F. Puzder zu neuem Arbeitsminister


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?