16.10.13 13:28 Uhr
 218
 

Formel 1: Ersetzt Nico Hülkenberg Kimi Räikkönen bei Lotus?

Die Medien berichten, dass Nico Hülkenberg (26 Jahre/Emmerich), der derzeit noch beim Formel-1-Rennstall Sauber unter Vertrag steht, in der kommenden Saison für Lotus fahren wird.

Damit würde Hülkenberg das Cockpit von Kimi Räikkönen. Der entsprechende Vertrag soll bereits unterschriftsreif sein.

"Ich würde Nico liebend gerne verpflichten", hatte Eric Boullier, der Teamchef von Lotus erklärt. Werner Heinz, der Manager von Hülkenberg, erklärte allerdings, dass es noch weitere Optionen gibt, aber Hülkenberg im kommenden Jahr in der Formel 1 fahren wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Lotus, Kimi Räikkönen, Nico Hülkenberg
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2013 13:31 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Lotus muss erst noch die Finanzierung für nächstes Jahr auf die Beine stellen.

Nico bringt leider nicht so viel Geld mit wie andere Fahrer (ich schreibe jetzt extra nicht Pay-Driver).

Ich hoffe, Lotus bekommt es hin und kann Nico verpflichten. Wäre ein sehr interessantes Team, zumal Grosjean auch dazu gelernt hat.
Kommentar ansehen
04.11.2013 12:56 Uhr von Winneh
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nico hat angeboten "umsonst" zu fahren, aber er bringt keine Millionen fürs Team mit wie z.B. Maldonado.

Brundle sagte im Tv, "vor 10 Jahren hätten sich die Top-Teams um Nico gerissen, heute steht leider Geld vor Talent".

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?