16.10.13 12:32 Uhr
 165
 

Moskau: Unbekannte attackieren niederländischen Diplomanten in dessen Wohnung

Der Stellvertreter des niederländischen Botschafters in Moskau, Onno Elderenbosch, wurde in seiner eigenen Wohnung Opfer eines Angriffes.

Die Täter verkleideten sich als Elektriker und beschmierten dessen Wand mit rosa Farbe. Zu lesen war die Abkürzung "LGBT", eine englische Abkürzung für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender.

Der 60-Jährige wurde leicht verletzt, hinter dem Angriff vermutet man russische Aktivisten, die gegen die Gleichstellung von Homosexuellen sind.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Angriff, Wohnung, Moskau, Homosexualität, Unbekannte
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Sarah Palins Sohn erneut wegen Gewalttaten verhaftet
Türkei: Staatsanwaltschaft fordert überraschend Freilassung von Mesale Tolu
Berliner Anschlag: Mutter des getöteten LKW-Fahrers attackiert Kanzlerin scharf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an
Beverly Hills 90210-Star Jason Priestley verpasste Harvey Weinstein Faustschlag
Penis-Tier & Co.: "Rammstein"-Sänger verkauft in Online-Shop Sex-Geschenke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?