16.10.13 12:32 Uhr
 164
 

Moskau: Unbekannte attackieren niederländischen Diplomanten in dessen Wohnung

Der Stellvertreter des niederländischen Botschafters in Moskau, Onno Elderenbosch, wurde in seiner eigenen Wohnung Opfer eines Angriffes.

Die Täter verkleideten sich als Elektriker und beschmierten dessen Wand mit rosa Farbe. Zu lesen war die Abkürzung "LGBT", eine englische Abkürzung für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender.

Der 60-Jährige wurde leicht verletzt, hinter dem Angriff vermutet man russische Aktivisten, die gegen die Gleichstellung von Homosexuellen sind.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Angriff, Wohnung, Moskau, Homosexualität, Unbekannte
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Mindestens 35 Soldaten bei Gefechten mit Islamisten getötet
Festnahme nach Messer-Attacken in München
Japan: Taifun "Lan" nähert sich der Küste

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Rentenversicherung: Immer mehr Menschen verbringen Ruhestand im Ausland
Ägypten: Mindestens 35 Soldaten bei Gefechten mit Islamisten getötet
Festnahme nach Messer-Attacken in München


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?