16.10.13 09:40 Uhr
 107
 

Kommunen: Rekordeinnahmen bei Gewerbesteuer

Im Jahr 2012 gab es einen Einnahmerekord bei der Gewerbesteuer. So sind die Einnahmen um 4,6 Prozent auf 42,3 Milliarden Euro gestiegen.

Bei der Gewerbesteuer stieg der Hebesatz um ein Prozent auf durchschnittlich 393 Prozent.

Den höchsten Anstieg konnten die Gemeinden in Niedersachsen verzeichnen. Hier stiegen die Einnahmen um 13,8 Prozent. Es gab aber auch Bundesländer mit einem Einnahmerückgang. In Bremen beispielsweise gingen die Einnahmen um 17,8 Prozent zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jonei835
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Einnahme, Kommune, Gewerbesteuer
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest: Deutscher fickt die eigene Mutter - Ihr stöhnen reizte ihn,.
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2013 09:40 Uhr von Jonei835
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bremen ist meiner Meinung nach so gut wie pleite. Die können Rückgänge wirklich nicht gebrauchen. Ansonsten gehts denen bald wie Detroit oder Baltimore
Kommentar ansehen
16.10.2013 10:11 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Und das ist was die wenigsten wissen, zu der Einkommensteuer kommt noch die Gewerbesteuer! Das macht uns Unternehmer fertig und die Linken wollen das wir noch mehr Steuern zahlen. Wofür arbeite ich dann noch? Nur noch für die Allgemeinheit????
Kommentar ansehen
16.10.2013 11:44 Uhr von Schmollschwund
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@LucasXXL_
Wofür arbeite ich dann noch? Nur noch für die Allgemeinheit????
----------------
Wohnt die Allgemeinheit in Deiner Wohnung, fährt sie Dein Auto, macht sie Deinen Urlaub? Nö? Siehste für wen Du arbeitest?

Gegenfrage: Wenn Du krank bist, zahlt die Allgemeinheit Dir dann Dein Krankenhaus? Wenn Du mit dem Auto die Straße entlang fährst, hast Du die dann gebaut, oder die Allgemeinheit?

Wenn die gezahlten Abgaben den Hilfebedürftigen nachgeworfen werden würden, dann würde ich Deine Einwände verstehen. Das Gegenteil ist aber der Fall, das Geld wird entzogen und kommt zum allergrößten Teil gar nicht bei den "Schmarotzern" an. Und wenn, dann investieren die wiederum alles IM Land. Sichern vielleicht sogar auch Deinen Arbeitsplatz damit.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?