16.10.13 06:41 Uhr
 2.324
 

Test: Skoda Rapid Spaceback - Sie dürfen nicht Kombi sagen

Bei der Bekanntgabe des Skoda Rapid Spaceback im Sommer sagte Skoda: "Bitte gestatten Sie uns den Hinweis, dass es sich beim Skoda Rapid Spaceback um keinen Kombi, sondern um ein kompaktes Kurzheck-Modell handelt."

Der Skoda Rapid Spaceback bietet vorne wie hinten genügend Platz und ist mit Instrumenten aus dem Hause VW ausgestattet. Ab Jahresende kann man den Spaceback auch mit einem großen Panoramadachfenster erwerben.

Er verfügt über ein großzügiges Gepäckteil und bei umgeklappten Sitzen hat man mehr als das Dreifache an Ladefläche. Der Dieselmotor mit 90 PS ist auch nach dem Warmlaufen etwas laut, aber dafür ist er im Verbrauch recht sparsam. Den Spaceback gibt es für 14.990 Euro ab dem 19.10.2013 zu kaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Kombi, Skoda, Skoda Rapid Spaceback
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2013 09:38 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich dachte, das Telegramm sei abgeschafft worden. Hier bei Shortnews scheint es wohl weiterzuleben...
Kommentar ansehen
16.10.2013 15:25 Uhr von alter.mann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weil ich so ein alter sack bin, ist für mich immer noch das : http://i.auto-bild.de/... ein skoda rapid.
und wenn wir schon dabei sind, so sieht ein felicia aus: http://www.fahrzeugbilder.de/...

:o)
Kommentar ansehen
17.10.2013 09:00 Uhr von TieAss
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zumindest nennen sie ihn nicht Sportsback, find ich noch lächerlicher, da ein Kombi so garnix mit Sport zu tun hat, außer er hat ein RS oder M oder AMG im Namen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?