16.10.13 06:18 Uhr
 195
 

USA Schuldenstreit: Fitch droht mit Entzug des Spitzenratings

Die USA sind von der Zahlungsunfähigkeit bedroht. Der Streit zwischen den Demokraten und Republikanern dauert schon sehr lange. Nun kommt der nächste Tiefschlag: Die Ratingagentur Fitch droht mit dem Entzug des Spitzenratings für die Bonität der USA.

Sofern die Schuldengrenze nicht schnellstens angehoben wird, wird die Bonität der USA schlechter bewertet werden müssen, so die Ratingagentur. Ende Dezember war es den beiden großen Parteien der USA, den Demokraten und Republikanern, noch gelungen, den Sprung über die Fiskalklippe zu verhindern.

Derzeit liegt die Schuldenobergrenze bei 16,4 Billionen US-Dollar. Wird die Anhebung von den Republikanern noch weiter verhindert, so wird die US-Regierung in eine Zahlungsunfähigkeit laufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ouster
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Entzug, Ratingagentur, Fitch, Schuldengrenze, Bonitätsbewertung
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.10.2013 06:35 Uhr von OO88
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
bei über 16 bio schulden erst noch überlegen ? bei einem normalo ist das schon sobald ein gehalt 3 tage später aufs konto eingeht oder wenn man ein haus am fluss besitzt.
Kommentar ansehen
16.10.2013 10:27 Uhr von yeah87
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Verarschen doch eh die Welt.
Die haben auch keine 16 Billionen Schulden.
Sondern weit mehr da fehlt eher eine Stelle.

Pleite werden die ganz genauso wenig.
Auf jedenfall jetzt noch nicht.

Allein das die noch AAA haben ok aber die drucken ja ihr Geld eh selber und es sind auch deren Rating Agenturen ein Land voller Waffen und beschiss.

Da lernt Merkel noch was wie sie aus dem zurückhalten noch bessere Lügen einbauen kann.
Kommentar ansehen
16.10.2013 11:11 Uhr von maki
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Warum hat die restliche Welt keine Ratingagenturen, die den USArschmaden ein zärtliches "Da musste noch was dazugeben, dass ich den Scheiss nehme" in die Fresse drücken?
Kommentar ansehen
16.10.2013 13:29 Uhr von Perisecor
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Den USA droht keine Zahlungsunfähigkeit, da auch ohne Neuschuldenaufnahme mehr als genug Einnahmen generiert werden, um Zinsen und Refinanzierungen begleichen zu können.


Des Weiteren gibt es eine ganze Menge Rating-Agenturen, welche ihren Sitz nicht in den USA haben. Aber hier geht´s ja generell nicht um Fakten und Wissen, sonst hättet ihr euch längst darüber informieren können.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?