15.10.13 17:55 Uhr
 1.822
 

Syrien: Hungernde Muslime dürfen Hunde, Katzen und Esel essen

Eine Gruppe von syrischen Geistlichen hat eine Fatwa herausgegeben, die es den Muslimen erlaubt, unter anderem Hundefleisch zu essen - normal ist dies verboten. Es geht dabei vor allem um die Bürger, die in den belagerten Vororten von Damaskus leben.

Die Fatwa wurde per Video herausgegeben. Die Imame erklären darin, dass es den Menschen erlaubt werde, Hunde, Katzen und Esel zu essen, wenn sie hungern.

Die Geistlichen sagten auch, das dies ein Hilfeschrei an die ganze Welt wäre. Wenn sich die Lage nämlich weiter verschlimmere, würde es nicht mehr lange dauern, bis die Lebenden die Toten essen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Syrien, Essen, Muslime, Esel
Quelle: www.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2017: "Postfaktisch"
Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot
Erste Frauenvereinigung im Vatikan gegründet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2013 17:59 Uhr von Prachtmops
 
+13 | -10
 
ANZEIGEN
du bist was du isst
Kommentar ansehen
15.10.2013 19:12 Uhr von xSounddefense
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Meine Güte, deren Stock im Arsch wird niemals ein Rückrad werden.

Denen geht´s schon beschissen genug in Syrien, diese Religionsidiotie macht´s denen echt nicht leichter. Jetzt dürfen se Hunde und Katzen und Esel fressen, weil Imane das erlauben. Haben die das vorher mit Allah besprochen, dass das jetzt temporär "OK" ist?

Herrgott, schick da paar LKWs voller Schwein und Rindvieh runter, damit die da mal was ordentliches zu fressen bekommen.
Kommentar ansehen
15.10.2013 19:19 Uhr von shadow#
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Wäre alles nicht nötig, wenn nicht die halbe Welt Terroristen unterstützen würde.
Kommentar ansehen
15.10.2013 20:09 Uhr von blaupunkt123
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Dann sollen diese geistlichen doch keine Reden Schwingen, sondern etwas in ihrem Land ändern.

So einfach kann die Welt sein.
Kommentar ansehen
15.10.2013 20:11 Uhr von 1199Panigale
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Ach und wenn ein "Ober Muslmann" morgen meint das man Steine essen kann fallen die über das nächste Kieswerk her oder wie ?
Also so langsam ruft dieses religiöse Glaubensrichtung bei mir nur noch ein großes Kopfschütteln hervor.
Kommentar ansehen
15.10.2013 20:13 Uhr von ted1405
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Zitat: [...] würde es nicht mehr lange dauern, bis die Lebenden die Toten essen werden.


*puuuh* Für einen Moment habe ich befürchtet, es könnte anders herum passieren ...

Na jedenfalls:
ich finde es gut, dass anlässlich der schlimmen Situation dann doch derartige Flexibilität zum Vorschein kommt. Wenn es um das nackte Überleben geht, dann sollte das zwar selbstverständlich sein, dennoch ist es gut, dass es nochmal explizit ausgesprochen wird.
Kommentar ansehen
15.10.2013 22:32 Uhr von ar1234
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Geht man in solchen Ländern und mischt sich ein, wird man verurteilt und bekommt Terroranschläge und Krieg an die Backen (Afghanistan, Irak...). Tut mans nicht, dann wird man auch verurteilt. Daher bin ich für letzteres, da spart man sich wenigstens den Krieg.

An der Misere sind die Islamisten selbst schuld. Sie sind es, die mit ihren Terrordrohungen und uneinigen Handeln jefliche Art solcher Einmischungen als generell Böse dargestellt haben. Da sollen sie sich jetzt nicht beschweren, dass dies inzwischen akzeptiert wird und keiner mehr hingeht.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
16.10.2013 15:07 Uhr von Didi1985
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Schweine wären doch toll.....
Kommentar ansehen
16.10.2013 15:41 Uhr von BlackMamba61
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Esel gibt es genügend in Deutschland, fast 74Millionen...
Die Menschen verhungern dort und hier wird immer noch Propaganda gemacht...wie dumm seit ihr denn
Kommentar ansehen
17.10.2013 11:18 Uhr von HollieWood
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Diese Nachricht geht natürlich rund um die Welt. Egal wo man schaut , alle berufen sich auf die Quelle der BBC News und Artikel werden eins zu eins übernommen.Nach Video gesucht, ein einziges ohne Quellenangabe von einer netten Frauenstimme gesprochen.Huffingten Post setzt noch einen drauf und zeigt eine Aufnahme eines "fast" verhungernden Kindes , drückt die Waden um anzudeuten wie mager das arme Kind ist.Wenn man genau hinschaut fällt einem auf, das das Kind behindert wirkt(evtl Lähmung?)Bei solchen Nachrichten , sollte man vorsichtig sein,man erinnere sich an Vater und Sohn im Palistinenserkonflikt wo das Foto auch eindeutig gestellt wurde um die Meinung der Menschen in eine Richtung zu lenken.Unsere Muslimischen Freunde haben besonderes Theatergeschick. Natürlich muss diese arme "Minderheit" befreit werden und Syrien Muslimisch werden ..wir werden dann die nächsten sein die dieses arme Volk unterdrücken, man liest ja schon fast jeden Tag wie böse wir sind.. sie allerdings rutschen nur aus versehen auf unsere Köpfe, wir Dussel stolpern in ihre Messerchen usw. usw.
Kommentar ansehen
18.10.2013 12:59 Uhr von moritz19
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
guten app. imam und schon koennt ihr alles essen
ihr seit doch krank.
eure religion ist doch nur eine luege
Kommentar ansehen
20.10.2013 19:43 Uhr von EkSeS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ LegionCondor
"Erst werden die armen Viecher gevö....dann gegessen."

In DE ist es umgekehrt :)

http://www.youtube.com/...

Auf Youtube sind zensierte .. es gibt "richtige" Videos.

--

Und zum Thema : Es geht ums ÜBERLEBEN !
Es war und ist gestattet wenn es ums Überleben geht ,
eben ungewöhnliche bzw. unreine Tiere zu essen.

Die geistlichen rufen die Welt um Hilfe bzw. weisen auf deren katastrophale Lage hin !

* Einige WOLLEN es eben nicht verstehen oder drehen drehen den Spieß um , weil es einfacher ist NICHT ZU HELFEN !

[ nachträglich editiert von EkSeS ]

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA-Chef will WM mit 16 Dreiergruppen vor K.o.-Phase
FDP-Politikerin Hildegard Hamm-Brücher im Alter von 95 Jahren verstorben
Schauspielerin Sofia Vergara wird im Namen ihrer eingefrorenen Embryos verklagt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?