15.10.13 15:24 Uhr
 8.020
 

Meteorologe prophezeit einen extrem kalten Winter für Deutschland

Der Diplom-Meteorologe Dominik Jung hat einen sehr harten und kalten Winter für Deutschland prophezeit.

"Der letzte XXL-Winter liegt also schon 51 Jahre zurück. Damals war selbst der Rhein über weite Strecken hinweg zugefroren. Betrachtet man alle fünf Extremwinter, so stellt man fest, dass diese in einem Zeitfenster von nur 35 Jahren aufgetreten sind", erklärt Jung.

Bisher wurde jedoch eher ein gegenteiliger Trend beobachtet: Die Winter wurden immer milder.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Deutschland, Winter, Temparatur
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2013 16:02 Uhr von shadow#
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Auf geht´s, erklärt uns warum es deshalb keine globale Erwärmung geben kann...
Kommentar ansehen
15.10.2013 16:33 Uhr von Gorli
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Toll. Ich prophezeie einen warmen Winter.

Möge der bessere gewinnen.
Kommentar ansehen
15.10.2013 17:16 Uhr von ThomasHambrecht
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Dann wird der Winter warm.
Es passiert seit Jahren immer das Gegenteil von dem, was die Fachleute sagen.
Kommentar ansehen
15.10.2013 18:32 Uhr von SpiritOfMatrix
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Klar kann es hier kälter werden, obwohl es anderswo wärmer wird. Das liegt an den Meeresströmungen, dem abschmelzen der Pole und der Windverhältnisse. Wobei jedes der hier auf gezählten Bedingungen sich selber und die anderen beeinflussen kann. Hier wird es kälter und 2000km weiter weg breitet sich die Wüste aus. Hier ist die Klimawand unser Gebirge in Europa. Diese ist schon des öfteren Passiert. Auf natürlicher Art. Nur ist diesmal es so, das wir den Scheiß beschleunigen. Also ist es ein Gemisch aus Naturgewalt und Menschlicher Dummheit. Sorry, aber nehmt es leicht! Ich gehöre auch zu den Dummen. ;)
Kommentar ansehen
15.10.2013 18:36 Uhr von ykay
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Uri Geller 2.0
Kommentar ansehen
15.10.2013 18:59 Uhr von Nebelfrost
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
die news ist von vorne bis hinten bullshit hoch 10. schon allein der name "dominik jung" lässt die alarmglocken grell erschallen. wer es noch nicht weiß: dominik jung ist nicht nur generell dafür bekannt, reißerische wetteraussagen auf bildniveau zu tätigen, die sich in der beschriebenen form meist nicht erfüllen, sondern er verkündet auch bereits seit mehreren (!) jahren regelmäßig im herbst auf´s neue einen angeblich bevorstehenden, extrem harten und kalten winter, der den von 1962 toppen könnte. erfüllt hat sich diese vorhersage bisher nicht, obwohl das jetzt locker das fünfte jahr am stück ist, dass er einen solchen winter ankündigt. dabei interessiert es den herrn jung offenbar auch nicht, dass sämtliche wettermodelle dies nicht bestätigen können.

zu der news an sich:

zitat: "Bisher wurde jedoch eher ein gegenteiliger Trend beobachtet: Die Winter wurden immer milder."

nö, also wenn die letzten winter milder geworden sind, fress ich einen besen. wenn man die winter seit 2008 mal mit den wintern vor 2008 oder den wintern in den 90ern vergleicht, kann ich das nicht bestätigen. im gegenteil: die winter sind in den vergangenen fünf jahren eher wieder etwas kälter geworden und VOR ALLEM schneereicher!
Kommentar ansehen
15.10.2013 20:48 Uhr von aminosaeure
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aaaaaaaaalle Jaaahre wiieeeder...
Kommentar ansehen
15.10.2013 20:49 Uhr von ms1889
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nuja... winter is numal kalt... deutsche heizungen werden auf -20°C gebaut. somit ist alles unter -20°C extrem...aber das war noch nie! ergo, ein normal kalter winter.
Kommentar ansehen
15.10.2013 20:50 Uhr von aminosaeure
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Eines Tages fragen die Indianer ihren Häuptling, wie der nächste Winter wird. Er antwortet: “Sehr lang und kalt! Sammelt Holz.” Sie sammeln Holz, der Winter kommt und ist ganz mild. Im nächsten Jahr fragen die Indianer wieder Ihren Häuptling, wie der Winter wird. Er antwortet: “Sehr lang und kalt! Sammelt Holz.” Sie sammeln Holz und der Winter wird ganz mild. Das gleiche wiederholt sich auch im dritten Jahr. Im vierten Jahr haben sie die Nase voll. “Unser Häuptling ist nicht weise genug, wir gehen jetzt zum weißen Mann. Der hat Meteorologen.” Gesagt, getan. “Weißer Mann, wie wird der nächste Winter?” Er antwortet: “Sehr lang und kalt.” Misstrauisch fragen die Indianer, woher er das wisse. Er antwortet: “Ganz einfach, die Indianer sammeln schon drei Jahre lang wie verrückt Holz…
Kommentar ansehen
15.10.2013 21:00 Uhr von oli_schwan_bra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meteorologen sind kaum imstande, eine Vorhersage für die nächsten drei Tage abzugeben, da will doch wirklich einer wissen, wie der Winter wird? Die sollten alle nochmal Würfeln studieren, vielleicht kommt da wenigstens ne fifty-fifty Chance raus.
Kommentar ansehen
15.10.2013 21:57 Uhr von Rychveldir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wer hat denn etwas von "jedes Jahr wärmer als das vorherige Jahr" gesagt? Ist das Prinzip von natürlichen Schwankungen so schwer zu kapieren?

Und wer macht bitte Prognosen auf Monate hinaus? Bei idealen Bedingungen kommt man ca. 10 Tage weit, und das für die Großwetterlage. -_-
Kommentar ansehen
15.10.2013 22:26 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Butzelmann


Das heisst nicht KLIMAERWÄRMUNG, sondern KLIMAWANDEL, mit anderen Worten Veränderungen in beide Richtungen.
Hier auf den Kanaren zum Beispiel wird es im Süden immer trockener, der sonst zuverlässige Regen im Februar Fehlanzeige seit mehreren Jahren.
Kommentar ansehen
15.10.2013 22:55 Uhr von Schlauschnacker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
„Winter mit starkem Frost und viel Schnee wie noch vor 20 Jahren wird es in unseren Breiten nicht mehr geben." Mojib Latif, Max-Planck-Institut für Meteorologi
Kommentar ansehen
15.10.2013 23:00 Uhr von ratfink1
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Klar Harten u.kalten Winter den sage ich auch vorraus.
Mein 3 Bein ist jetzt schon hart vor Kälte
Ironi off
Ein schelm ist wer schlimmes denkt.

Und wenns so ist warum nicht schön viel Schnee und kalt ist das beste Winterwetter

[ nachträglich editiert von ratfink1 ]
Kommentar ansehen
15.10.2013 23:23 Uhr von hitman59
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
weihnachten wird weiß,ab sylvester mild 10grad bis april dann wieder bodenfrost bis 2 mai ab 20 mai sommer bis 18 oktober und schon gibts keine debri mehr(ich hab das Jahr mit absicht weckgelassen ich glaub 2014)
Kommentar ansehen
16.10.2013 07:56 Uhr von Rychveldir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn du mit doppelt so Kalt halb so warm meinst, dann viel Spaß mit -136.757°C.

Schlauschnacker, wenn schon, dann bitte auch das ganze Zitat.

F: Apropos Prognose: Im Jahr 2000 haben Sie in einem Interview mit Spiegel Online gesagt: "Winter mit starkem Frost und viel Schnee wird es in unseren Breiten nicht mehr geben." Schneemangel gab es in letzter Zeit nicht gerade.

Antwort Latif: Ja, aber der zweite Teil des Satzes wurde nicht abgedruckt. Der ganze lautete sinngemäß: Sofern wir nichts gegen die globale Erwärmung unternehmen, werden kalte Winter langfristig der Vergangenheit angehören. Es sei aber noch nicht zu spät, die Wende zu schaffen. Dabei bleibe ich.

Langfristig ist in der Klimatologie mehr als 20 Jahre, eher 50-100.

[ nachträglich editiert von Rychveldir ]
Kommentar ansehen
16.10.2013 09:59 Uhr von STN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ _DaDone
"wenn es jetzt 0°C hat, und nächsten morgen wird es doppelt so kalt.....welche Temperatur hat man dann? "

Kann ich dir ganz genau sagen. Wir haben dann -137.158 °C (0°C sind 273 (und ein paar zerquetschte) Kelvin..., davon die Hälfte und du hast es doppelt so kalt)
Kommentar ansehen
16.10.2013 10:26 Uhr von rastazasta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...liest man auch jeder Jahr oder ?
Kommentar ansehen
16.10.2013 10:31 Uhr von tom_bola
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@_DaDone_

-136,575 °C
Kommentar ansehen
16.10.2013 10:55 Uhr von knoller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Wettersystem gehört zu den Chaotischen Systemen. Deshalb sind langfristige Prognosen größer 14 Tage totaler Nonsens. Kleinste Ereignisse auf der Erde sowie im Sonnensystem haben Auswirkungen auf das Wetter. Da niemand in der Lage ist die ganzen Daten zu erfassen kann man einen kalten Winter nicht voraus sagen. Es sei denn ein riesiger Komet schlägt ein. Dann wird der Winter lang und kalt.
Kommentar ansehen
16.10.2013 19:44 Uhr von phiLue
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich errinere mich grade an den Winter 2011/2012, an dem bei uns die Elbe zugefroren war und die komplette Alster, so dass das Alsterfest direkt auf der Alster stattgefunden hat. Da wurde auch von einem Extremwinter geredet, also kann der letzte keine 51 Jahre her sein.
Kommentar ansehen
16.10.2013 20:30 Uhr von Illuminati235
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Erwarten wir wieder einen kalten Winter?
Kommentar ansehen
16.10.2013 22:53 Uhr von Biblio
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was?
Kommentar ansehen
17.10.2013 00:57 Uhr von micha0815
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist ein winter nicht von natur aus kalt?
Kommentar ansehen
17.10.2013 09:42 Uhr von Schlauschnacker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die letzten Winter waren mild? Ich habe noch nie so lange geheitzt wie in diesem Jahr.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?