15.10.13 15:00 Uhr
 1.623
 

Düsseldorf: Familie mit 75.000 Euro Schmuggelware erwischt

Eine Familie hatte in Las Vegas beim Shopping richtig zugeschlagen, war aber dann in Düsseldorf durch das falsche Zolltor gelaufen, weil angeblich nichts zu verzollen war.

In der neuen Lederhandtasche der Frau fanden Zöllner dann allerdings Rechnungen im Wert von 28.000 Euro, worauf man auch das Gepäck der 22-jährigen Tochter filzte. Im Gepäck fand man hochwertige Kleidung und Schmuck.

Der Gesamtwert beläuft sich auf 75.000 Euro. Einen Warenwert von 430 Euro hätte jede Person zollfrei einführen dürfen. Nun folgt ein Verfahren wegen Steuerhinterziehung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Düsseldorf, Familie, Schmuggelware
Quelle: www.recklinghaeuser-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sauerland - Aufgebrachte 34-Jährige beißt Loch in Polizeiauto
Berlin: Massenschlägerei - Polizisten bei Streit verletzt
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2013 15:20 Uhr von Karl-Paul-Otto
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Das haben die doch bloß nicht gewusst (Ironieschild wegschmeiss).
Aber zum Glück schützt "Unwissenheit" nicht vor Strafe. Bei dem Warenwert hat es auch bestimmt nicht die Falschen getroffen.
Kommentar ansehen
15.10.2013 15:55 Uhr von Mauzen
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
So viel Geld beim "shoppen" von unnützem Kram wie Schmuck und Kleidung ausgeben, aber dann zu geizig sein um ein paar Tausend Zoll zu bezahlen.
Schade, dass sie dafür wohl nicht in den Knast gehen, auch wenn sie es verdient hätten. Eine Geldstrafe wird die wohl keinen Furz interessieren.

[ nachträglich editiert von Mauzen ]
Kommentar ansehen
15.10.2013 17:16 Uhr von shadow#
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dreist genug Steuern hinterziehen zu wollen, aber sowas von zu blöd dazu.

Die Tasche war mit Sicherheit von Louis Vuitton und hatte die Tags noch dran, dazu dass sie die Rechnungen dabei hatte braucht man nun wirklich nichts mehr sagen...
Kommentar ansehen
15.10.2013 17:30 Uhr von ph-neutral
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Die Gier.

Wenigstens trifft es die richtigen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Belgien: 79-Jährige mit 238 Kilometer/Stunde geblitzt - 1.200 Euro Geldstrafe
Sauerland - Aufgebrachte 34-Jährige beißt Loch in Polizeiauto
USA: Gruppe von Teenagern lassen Mann ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?