15.10.13 15:00 Uhr
 1.620
 

Düsseldorf: Familie mit 75.000 Euro Schmuggelware erwischt

Eine Familie hatte in Las Vegas beim Shopping richtig zugeschlagen, war aber dann in Düsseldorf durch das falsche Zolltor gelaufen, weil angeblich nichts zu verzollen war.

In der neuen Lederhandtasche der Frau fanden Zöllner dann allerdings Rechnungen im Wert von 28.000 Euro, worauf man auch das Gepäck der 22-jährigen Tochter filzte. Im Gepäck fand man hochwertige Kleidung und Schmuck.

Der Gesamtwert beläuft sich auf 75.000 Euro. Einen Warenwert von 430 Euro hätte jede Person zollfrei einführen dürfen. Nun folgt ein Verfahren wegen Steuerhinterziehung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Düsseldorf, Familie, Schmuggelware
Quelle: www.recklinghaeuser-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2013 15:20 Uhr von Karl-Paul-Otto
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Das haben die doch bloß nicht gewusst (Ironieschild wegschmeiss).
Aber zum Glück schützt "Unwissenheit" nicht vor Strafe. Bei dem Warenwert hat es auch bestimmt nicht die Falschen getroffen.
Kommentar ansehen
15.10.2013 15:55 Uhr von Mauzen
 
+13 | -0