15.10.13 14:17 Uhr
 107
 

DSW-Studie: Frauenquote in Aufsichtsräten nur bei 21,9 Prozent

Laut einer DSW-Studie sind nur 101 aller 488 Mandate in Aufsichtsräten der Dax-Unternehmen von Frauen besetzt. Dies entspricht einer Quote von 21,9 Prozent.

Obwohl die Quote zwar gestiegen ist, wird die von der EU geforderte Quote von 40 Prozent nicht erfüllt.

Henkel ist der einzige Dax-Konzern, der die Quote einhält. Hier sind 43,8 Prozent der Mandate von Frauen besetzt. Es folgen die Telekom mit 35 Prozent und die Allianz und Beiersdorf mit jeweils 33.3 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jonei835
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Studie, Unternehmen, DAX, Frauenquote
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Capri-Sonne" wird bald "Capri-Sun" heißen
Nach Brexit: Mehr Briten wollen Deutsche werden
Privatbanken: Voller Einlagenschutz nur noch für Privatkunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2013 14:17 Uhr von Jonei835
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Solche Quoten halte ich zwar nicht für richtig, aber 21,9 Prozent sind auch meiner Meinung nach zu wenig.
Kommentar ansehen
15.10.2013 14:27 Uhr von Phyra
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
standartantwort: Die frauenquote in Führungspositionen sollte live verknüpft sein mit der quote in anderen typischen Männerberufen, wie bauarbeiter, müllabfuhr etc.
Kommentar ansehen
15.10.2013 14:40 Uhr von Trallala2
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Aufsichtsräte leiten sozusagen die Firma. Eine Firma die unfähige Personen in diese Position setzt, nur um die Quote zu erfüllen, spielt mit der Existenz der Firma.
Kommentar ansehen
15.10.2013 16:07 Uhr von CoffeMaker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Seit wann läßt sich die Wirtschaft von der Politik Quoten aufschwatzen"

Das ist nur Show fürs Volk damit die Politiker so tun können als haben sie mehr Macht als die Wirtschaft, am Ende gibt es ja noch die Klausel das wenn keine Frau vorhanden ist die besser ist kann auch ein Mann eingestellt werden.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kentucky/USA: Verkehrte Welt - Polizisten prügeln sich in einem Gefängnis
Emnid-Umfrage: SPD überholt Union in der Wählergunst
Abschiebung von Flüchtlingen: EU schließt Milliarden-Euro-Deal mit Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?