15.10.13 14:41 Uhr
 1.384
 

München: Stadt schreibt Klopapierbestellung innerhalb EU aus

2014 wird der Vertrag für das Kloppapier an der Stadtverwaltung München auslaufen und nun wird die neue Bestellung innerhalb der ganzen EU ausgeschrieben.

Drei Millionen Rollen werden gebraucht und der neue Vertrag wird zwei Jahre lang gültig sein. Die Voraussetzungen sind: "Griffigkeit, Saugfestigkeit, Reißfestigkeit und neutraler Geruch".

Weil es sich um einen "referatsübergreifenden Bedarf" handelt, müsse man das Klopapier eben EU-weit ausschreiben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: EU, München, Klopapier, Ausschreibung
Quelle: www.heute.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2013 15:26 Uhr von ar1234
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Das dürfte allerdings zu Problemen führen, wenn die Gebrauchsanweisung dann in einer anderen Sprache vorliegt. Da werden so einige nicht mehr mit klar kommen ;-).
Kommentar ansehen
15.10.2013 16:00 Uhr von shadow#
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Und weiter?
Ein stinknormaler Vorgang.
Warum sollte der Steuerzahler auch das dreifache für handgeschöpftes Münchner Scheißpapier ausgeben?
Kommentar ansehen
15.10.2013 20:24 Uhr von IrgendeinUser
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch für´n Arsch...
Kommentar ansehen
15.10.2013 20:25 Uhr von opheltes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Griffigkeit, Saugfestigkeit, Reißfestigkeit und neutraler Geruch"

Da bekommt das Wort EU wirklich eine neue Bedeutung!
Kommentar ansehen
15.10.2013 20:33 Uhr von LucasXXL
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
lamor200 "weil es doch besser ist aus der region sprich deutschland zu kaufen?"

Die müssen das EU-Weit ausschreiben! Das ist Gesetz!
Kommentar ansehen
21.10.2013 08:51 Uhr von EynMarc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber wer schreit den wider wenn die in München z.B. ne Million mehr Ausgeben fürs Scheiss Papier nur weil aus Regionalen Betrieben kommt, natürlich wider die Steuerzahler oder. ^^
Schwarzbuch Eintrag. ^^

[ nachträglich editiert von EynMarc ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?