15.10.13 13:43 Uhr
 123
 

Kalifornien: 72-Jähriger verlief sich in der Wildnis

Der Hobby-Jäger, Gene Penaflor (72) verirrte sich im September in einer Bergregion nahe Mendocino.

19 Tage ernährte er sich von allem, was er finden konnte. Über dem Feuer garte der 72-Jährige die Schlangen, Eidechsen und Eichhörnchen.

Nachts wurde es durch den bereits eingetretenen Schneefall sehr kalt. Nur das Geäst, womit er sich zudeckte, schützte ihm vor den Witterungsverhältnissen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: _Fuchsi_
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Kalifornien, Jäger, Wildnis
Quelle: www.ksta.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apokalypse: Die Welt "soll" im Oktober 2017 explodieren
Virginia: Zwei Frauen mit sechs Kilo Pferdepenissen in Saftbehältern erwischt
Hermes-Bote liefert Paket bei Nachbar "Keine Werbung" ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht