15.10.13 13:17 Uhr
 685
 

Vogtland: Fehlende Fahrgäste, Linienbus auf Bestellung?

Im Vogtland werden es immer weniger Fahrgäste, aber die Unkosten für die Leerfahrten laufen täglich weiter.

Somit soll künftig der Haltepunkt des Linienbusses morgens und abends mindestens zwei Stunden vorher im Verkehrsverbund gemeldet werden.

Wird auf der gesamten Tour kein Bus an Haltestellen bestellt, bleibt dieser gleich im Depot.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: _Fuchsi_
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bus, Linienbus, Bestellung, Vogtland
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2013 13:23 Uhr von Gnarf456
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Gute Idee, ÖPNV sollte sich am Bedarf orientieren, und das geht dank Smartphones, Internet etc. heute ja auch problemlos. Daneben wird auch noch Geld eingespart, dass vielleicht an anderer Stelle viel besser inverstiert werden kann.
Aber die News ist wirklich furchtbar geschrieben. "Lehrfahrt"? Bitte?
Kommentar ansehen
15.10.2013 13:36 Uhr von quade34
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Die Methode der Kommunen war doch erst einmal die Fahrpläne auszudünnen, dann wenn sich die Nutzer umorientiert haben, den Betrieb ganz einzustellen. Einsprungen auf die kalte Tour. Und die Bestellung der Bussen per moderner Geräte ist für die, die die Busse brauchen könnten kaum eine Alternative, denn es sind in der Regel ältere betagte Menschen. Die jüngeren sind schon lange fort oder haben ihre eigenen Fahrzeuge. Man sollte dort Asylbewerber ansiedeln, die würden schon laut genug schreien, wenn sie nicht komfortabel gefahren werden, und das bei Tag und Nacht.
Kommentar ansehen
15.10.2013 14:38 Uhr von magnificus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt es hier schon seit Jahren.
Kommentar ansehen
15.10.2013 14:47 Uhr von mymomo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich hoffe das ist kein originalbild von der linie... sonst würde ich direkt erst einmal nachfragen, warum dort nicht einfach nur ein kleintransporter fährt...
und selbst da kann man deren vorhaben umsetzen
Kommentar ansehen
20.10.2013 09:43 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mymomo, wie kannst du von einem einzigen Bild drauf schliessen, dass der Bus zu gross ist, für die Anzahl der Fahrgäste?
Kommentar ansehen
10.11.2013 18:08 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Rufbus oder Anrufsammeltaxi, je nach Stadt. Was ist daran bitte neu? Ohne sowas hätte ich Monate meinen Job nicht machen können weil es zwischen zwei bestimmten Kleinstädten in Bayern kaum Verbindungen gibt.

[ nachträglich editiert von JustMe27 ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?