15.10.13 12:34 Uhr
 427
 

Dortmund: Privatdetektiv jagt Nacht- und Nebelkipper ("Nunkis")

In Dortmund (Nordrhein-Westfalen) werden 1.200 Tonnen Müll pro Jahr illegal entsorgt. Die Beseitigung dieses Mülls kostet die Entsorgung Dortmund (EDG) mindestens 300.000 Euro jährlich.

Diese hohen Kosten will die EDG jetzt verringern und setzt dabei auf die Hilfe eines Privatdetektivs. Der Detektiv soll die Nacht- und Nebelkipper ("Nunkis") aufspüren.

Der "Müll-Bond" beobachtet die bei den "Nunkis" beliebten illegalen Müllkippen, wie zum Beispiel Containerstandorte, Felder und Wiesen. Der Detektiv setzt bei seiner Arbeit unter anderem eine Kamera ein, mit der er auch bei Dunkelheit gute Fotos machen kann.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dortmund, Müll, Detektiv
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Sarah Palins Sohn erneut wegen Gewalttaten verhaftet
Türkei: Staatsanwaltschaft fordert überraschend Freilassung von Mesale Tolu
Berliner Anschlag: Mutter des getöteten LKW-Fahrers attackiert Kanzlerin scharf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2013 13:48 Uhr von quade34
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Richtige Maßnahmen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an
Beverly Hills 90210-Star Jason Priestley verpasste Harvey Weinstein Faustschlag
Penis-Tier & Co.: "Rammstein"-Sänger verkauft in Online-Shop Sex-Geschenke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?