15.10.13 11:41 Uhr
 829
 

Köln: 18-Jähriger erstach Vater - Verfahren aufgrund von Notwehr eingestellt

Ein 18 Jahre alter Mann erstach seinen 41-jährigen Vater, als dieser mit einer Glasflasche auf die Mutter losgehen wollte.

Wie Oberstaatsanwalt Alf Willwacher von der Staatsanwaltschaft Köln nun mitteilte, wird das Verfahren gegen den jungen Mann eingestellt und es wird somit keine Anklage mehr folgen, da er in Notwehr handelte.

Nachdem der Mann nun aus der Untersuchungshaft entlassen werden konnte, wartete dort schon seine Mutter auf ihn, um ihn in die Arme zu schließen. Er ist in psychologischer Behandlung.


WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Vater, Verfahren, Notwehr
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn
USA: Abgeordneter begeht nach Missbrauchsvorwürfen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2013 12:17 Uhr von Bono Vox
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Moment, der war in U-HAFT? Aber die Typen die einen (halb-) totprügeln, gegen Köpfe am Boden liegender treten, die Kinder vergewaltigen, etc, die nicht?
Warum nicht?
Kommentar ansehen
15.10.2013 13:08 Uhr von CrazyWolf1981
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Bono Vox
Der "Täter" ist Deutscher, das reicht. Schuldig bis die Unschuld bewiesen wird. Man wird eben hier im eigenen Land diskriminiert. Wir sind ja schließlich alle als Nazis vorbelastet. Andere dürfen Rauben, Morden, die eigenen Kinder verstümmeln, und es wird von der Politik entweder ignoriert oder sogar schöngeredet (Ist ja alles Kulturgut bzw. Religionsfreiheit).

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?