15.10.13 09:50 Uhr
 557
 

Volxheim: Schülerin springt aus dem Fenster, weil sie nicht umziehen wollte

Eine Familie aus Volxheim hatte einen Umzug geplant. Deswegen gab es mit der zwölfjährigen Tochter Streit.

Da das Mädchen nicht umziehen wollte, sprang es aus Verzweiflung aus dem Fenster des Kinderzimmers und stürzte drei Meter tief.

Die Schülerin erlitt eine Fraktur des Beines und wurde mit einem Hubschrauber in eine Klinik transportiert.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Fenster, Sprung, Umzug
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab
Pariser Flughafen: Obdachloser stiehlt aus Wechselstube 300.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2013 09:52 Uhr von Hirnfurz
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Hubschrauber? Bei nem Beinbruch? Man kann aber auch alles übertreiben!

Und wie dumm muss man sein? Wie kommt man überhaupt auf so eine Idee? Bin als Kind auch des öfteren umgezogen und habe mich nicht gleich aus dem Fenster gestürzt!

Manchmal glaub ich, die Menschheit wird mit jeder nachkommenden Generation immer blöder!
Kommentar ansehen
15.10.2013 10:07 Uhr von omar
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Hirnfurz:
Naja, Beinbruch ist nicht gleich Beinbruch. Eine "Fraktur des Beines" könnte mehr als das sein.
Könnte ja ein komplizierter Splitterbruch sein, und Teile des Knochens könnten rausschauen, etc.
Zudem wird man sich entschieden haben, das Kind so schnell wie möglich in eine Klinik zu bekommen, weil evtl. noch weitere Komplikationen befürchtet werden könnten (z.B. innere Blutungen).
Ich bin mir sicher, dass man nicht grundlos nen Heli geschickt hat...
Kommentar ansehen
15.10.2013 10:50 Uhr von Sparrrow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine güte ich bin in meinem Leben bisher an die 13 mal umgezogen und hatte noch nie die Idee deswegen ausm Fenster zu hüpfen weil ich das nicht wollte
Kommentar ansehen
15.10.2013 12:23 Uhr von zascha911
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
20 Minuten unten liegen lassen, dann den Notruf wählen und ein paar mal den Satz "das hast du nun davon" aufsagen. Dann weiß sie es beim nächsten mal besser, oder auch nicht. Es ist doch schön das die Schwerkraft Dummheit sofort bestraft.

[ nachträglich editiert von zascha911 ]
Kommentar ansehen
15.10.2013 12:46 Uhr von JustMe27
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Klar, Zascha, als würdest du dein eigenes Kind 20 Minuten schwer verletzt liegen lassen, sicher doch... Und wenn ja, hast du hoffentlich niemals welche oder sie werden dir weggenommen... Konsequenzen kann man auch danach noch ziehen, und der Schmerz dürfte sein übriges getan haben.
Kommentar ansehen
15.10.2013 12:54 Uhr von zascha911
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@JustMe27 ich würde bei dem Kind die Geistige Reife voraussetzen mit 12 Jahren nicht aus dem dritten Stock zu springen. Wenn sogar Tiere das nicht tun, sollte ein ach so schlauer Mensch ja das auch nicht.
Kommentar ansehen
15.10.2013 13:19 Uhr von JustMe27
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Geistige Reife mit 12? Und: schon mal was von Kurschlußreaktionen gehört? Und klar, würdest du völlig cool daneben stehen und donnern: "Ha, das hast du jetzt davon, bleib 20 Minuten zur Strafe liegen!"? Kann ich mir trotzdem nicht vorstellen. Wenn doch, krieg bitte einfach nie Kinder.
Kommentar ansehen
15.10.2013 13:32 Uhr von zascha911
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@JustMe27 ist ja wohl das Minimum das man mit 12 Jahren weiß das man nicht aus dem Fenster springt. Und Kurzschlussreaktion? die ensteht bei einer bedrohlichen Situation oder aus Reflex, und wenn die Eltern sie nicht gerade mit Schlagstöcken aus dem Haus prügeln wollten war die auch nicht vorhanden.
Kommentar ansehen
15.10.2013 13:43 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn du meinst... Kann ich ewig dagegen argumentieren oder es sein lassen, weils keinen Sinn macht. Ich entscheide mich für letzteres.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?