14.10.13 20:40 Uhr
 7.311
 

Finanzamt ließ Frau von 1.400 Euro Lohn nur 108 Euro übrig

Muazzez Gökcen arbeitet nachts an einem Fließband in einer Elektrofabrik, hier hat sie bislang monatlich circa 1.400 Euro verdient.

Durch die Aktion "Bild kämpft für Sie" konnte herausgefunden werden, dass die Frau von Lohnsteuerstufe drei auf Stufe sechs unerklärlicherweise abgerutscht war.

Um für die letzten zwei Monate die fehlenden 700 Euro an Steuern zu begleichen, behielt das Finanzamt 1.319,90 Euro ein. "Bild" konnte dafür sorgen, dass die Frau wieder in der Lohnsteuerklasse drei ist und wieder ihr normales Gehalt bekommt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ShortiesSammler
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Frau, Lohn, Finanzamt
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2013 20:40 Uhr von ShortiesSammler
 
+5 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.10.2013 20:59 Uhr von blade31
 
+7 | -16
 
ANZEIGEN
Ekelhaft wie alle Angst vor der Bild haben und gleich kuschen...
Kommentar ansehen
14.10.2013 21:17 Uhr von hxmbrsel
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@ Terrorstorm
Dazu muss man dass ganze aber 1. Wissen und 2. Beantragen(Wo der Staat zugreifen kann wird es auch geschehen, wenn man nicht ein wenig vorsorgt!)
Kommentar ansehen
14.10.2013 21:44 Uhr von MarcTaleB
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Bitte Überschrift korrigieren.
"Lies" ist das Präteritum von "lesen" und nicht "lassen".

[ nachträglich editiert von MarcTaleB ]
Kommentar ansehen
14.10.2013 22:13 Uhr von HansGünter
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@MarcTaleB

Das Präteritum von "lesen" ist "las"..

"lies"gibt es nicht... Das Präterium von lassen is "ließ"



Edit:

Er ließ ein Buch.....denk drüber nach!

[ nachträglich editiert von HansGünter ]
Kommentar ansehen
14.10.2013 22:24 Uhr von MarcTaleB
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@HansGünter:
Du hast recht!
Da habe ich falsch korrigiert! Es sollte eigentlich heißen:
"Lies" ist das Imperativ von "lesen" und "ließ" das Präteritum von "lassen".
Das nächste mal sollte ich die Korrektur überprüfen!

[ nachträglich editiert von MarcTaleB ]
Kommentar ansehen
14.10.2013 22:37 Uhr von Joeiiii
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@HansGünter
>>Das Präteritum von "lesen" ist "las"..

"lies"gibt es nicht... Das Präterium von lassen is "ließ"<<


Natürlich gibt es "lies". Schon mal was vom Imperativ gehört? ;-)

/klugscheiß
Kommentar ansehen
14.10.2013 22:50 Uhr von shadow#
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
"...von Lohnsteuerstufe drei auf Stufe sechs unerklärlicherweise abgerutscht..."

Ne, das hat schon irgendwer höchstpersönlich versaut...
Kommentar ansehen
14.10.2013 23:22 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Seit wann behält denn das Finanzamt die Lohnsteuer ein ???
Der Arbeitgeber rechnet die Lohnsteuer aus (oder lässt ausrechnen) und überweist den Betrag an das Finanzamt.
Zuständig für den Murks war hier nur der Arbeitgeber. Hätte ihm beim Verteilen der Lohnabrechnung auch auffallen müssen.
Bei der Lohnsteuererklärung hätte sie das Geld dann spätestens wieder gehabt - was natürlich viel zu spät ist, wenn man seine Verpflichtungen zahlen will.
Kommentar ansehen
15.10.2013 01:22 Uhr von AdiSimpson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das selbe ist meiner schwester auch passiert, mit klasse 6. habe sie aber früh genug drauf aufmerksam gemacht.

ansonsten hat das finanzamt mich die letzten 2 jahre verarschen wollen, beim amt wurde ich über die gründe der vorgelaufenen rechenfehler die bei lohnersatzleistungen der krankenversicherung auftreten aufgeklärt -> der fehler wird eindeutig provoziert !. will nicht wissen wieviele das nicht mitbekommen *klingeling in der staatskasse"
Kommentar ansehen
15.10.2013 02:46 Uhr von Haremhab
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ Terrorstorm

Bevor Du etwas als Stuss bezeichnest, informier dich erstmal.

Dieser Vorgang ist völlig normal. Bis 2014 ist die Vorlage der Lohnsteuerkarte 2010 oder einer entsprechenden Ersatzbescheinigung nötig. Der Arbeitnehmer hat einige Monate Zeit, diese Karte einzureichen, tut er es nicht wird er rückwirkend in die ungünstigste Steuerklasse versetzt.

Das bewirkt aber auch eine Neuberechnung der vergangenen Monate, die die Frau ja als Steuerklasse 3 eingestuft war. Wenn sowas passiert kann man einfach Lohnsteuerkarte oder Ersatzbescheinigung nachreichen und zahlt in den Folgemonaten keine Steuer mehr, bis man sein Geld zurück hat.

Wer hier von Skandal redet sollte berücksichtigen, daß scheinbar die Steuerpflichtige ihren Verpflichtungen nicht nachgekommen ist und die Konsequenz zwangsläufig ist. Immerhin kann das Finanzamt schlecht nachweisen, wenn jemand sich eine zu günstige Steuerklasse aussucht und somit Steuern hinterzieht, der Arbeitnehmer kann aber mittels der Lohnsteuerkarte ganz einfach die richtige Klasse veranlassen.
Kommentar ansehen
15.10.2013 10:03 Uhr von Azrael_666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja.. die Banken wollen geretten sein.. irgendwer muss schon dafür aufkommen!
Kommentar ansehen
15.10.2013 10:51 Uhr von IlIlIlIlIlIlIlIlIlI
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Danke, Bild! Ihr seid einfach die beste Zeitu.... argh, nein. Das schmerzt zu sehr. Ich kann diesen ironischen Trollbeitrag nicht durchziehen.
Kommentar ansehen
15.10.2013 11:19 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Unerklärlicherweise?

Nein. Die gute Dame hat bei dem Arbeitgeber anderen Daten angegeben als die gemeldete. Dadurch gab es Probleme in der Software und sie rutschte ab.

Traurig ist nur, das ersten die Software scheinbar schmu ist. Und dass sich dann niemand zuständig fühlt.
Kommentar ansehen
15.10.2013 12:25 Uhr von ms1889
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nuja, irgendwie müssen die finazämter ja das geld für die bankenrettung, "hilfen" für südeuropa etc bekommen, den geld hat auch der deutsche staat nicht. denn der euro ist nicht deutsch und wird sozusagen gegen zinsen "gemietet".

das solche fehler provoziert werden, zeigt klar die unehrlichkeit des staates an sich. schon die bibel sagt: du sollst nicht stehlen...was anderes ist sowas nicht.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
15.10.2013 17:48 Uhr von Mr.Krabbe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@newsleser54
Aber hallo achte doch mal auf den Namen dann weißt du warum Bild sich einsetzt.
Muazzez Gökcen klingt doch UR Deutsch

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?