14.10.13 19:23 Uhr
 1.201
 

Alternative für Deutschland (AfD) bleibt in Umfragen stabil über fünf Prozent

In der wöchentlichen Sonntagsumfrage von "Emnid" für die "Bild" kommt die Partei Alternative für Deutschland (AfD) weiterhin auf sechs Prozent der Stimmen und bleibt über der Fünf-Prozent-Hürde.

Bei der Bundestagswahl am 22. September 2013 hatte die erst vor einem halben Jahr gegründete AfD den Einzug ins Parlament mit 4,7 Prozent der Stimmen knapp verpasst.

Die FDP bleibt mit vier Prozent (plus ein Prozent gegenüber der Vorwoche) weiterhin unter der Fünf-Prozent-Grenze. Die Union erhielt 42, die SPD 25, Grüne acht und Linkspartei neun Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: niederntudorf
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, AfD, Alternative für Deutschland
Quelle: www.mesh-web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Alternative für Deutschland verliert in der Wählergunst
AfD-Fraktionschef Jörg Meuthen spricht von Rücktritt
AfD-Taktik: Erst aufwühlen und dann zurückrudern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2013 19:28 Uhr von shadow#
 
+22 | -37
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.10.2013 20:05 Uhr von Gimpor
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Chocobo77, wie soll man eigentlich jemanden Ernst nehmen, der nur Müll schreibt? Du weißt ja nicht einmal in welchen Abständen in Deutschland die Bundestagswahlen sind...
Kommentar ansehen
14.10.2013 20:17 Uhr von Draco Nobilis
 
+16 | -17
 
ANZEIGEN
Chocobo ignoriert auch gern alle Tatsachen die die AfD Vordenker so verbrochen haben.
Er sieht auch nicht das die AfD immer irgendwie extrem rechte Wähler für sich gewinnt und die AfD dann versucht dem zu widersprechen, direkt darauf aber so lustige Sachen mit den Sinti und Roma rauslässt xD
Er sieht auch nicht das die AfD eine deutsche Tea Party ist, eine art EXTREM FDP.

Er und alle anderen konnten nicht einen einzigen Punkt wiederlegen oder beweisen das ein kirchhofsches Steuermodel besser wäre oder WIE die AfD aus dem Euro aussteigen will. Auch wissen die AfDler oftmals nicht was in dem Parteiprogramm der AfD steht^^

Für AfDler sind für mich der Inbegriff der Ignoranz sämtlicher Argumente die ihnen nicht passen, sie versuchen nicht mal zu überprüfen ob es stimmt was der Gegenüber sagt.
Kommentar ansehen
14.10.2013 21:39 Uhr von shane12627
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@Chocobo
"kein Mindestlohn"

Wüsste nicht, warum das eine schlechte Sache sein soll.
Kommentar ansehen
14.10.2013 21:43 Uhr von Gimpor
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@Chocobo77: Die Union würde noch eher einen Mindestlohn einführen als die Afd...
Kommentar ansehen
14.10.2013 21:45 Uhr von Bud_Bundyy
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Es sind eben 2 Paar schuhe, zu meckern und dann wenn es zählt sein Kreuz zu machen.
Da wird dann doch noch mal das Gehirn eingeschaltet bevor man so ein Loser-Verein wählt.
Kommentar ansehen
14.10.2013 21:50 Uhr von call_me_a_yardie
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Nach der Europawahl wird die AfD zum Glück in der Versenkung versinken und werden nichtmal Kommunal irgendwo eine Rolle spielen.
Kommentar ansehen
14.10.2013 21:53 Uhr von Bud_Bundyy
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
14.10.2013 22:01 Uhr von kingoftf
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Bis zur nächsten Bundestagswahl ist zum Glück noch Zeit, bis dahin ist die TeaParty verschwunden
Kommentar ansehen
14.10.2013 22:05 Uhr von Draco Nobilis