14.10.13 16:46 Uhr
 1.252
 

London: Feuerwehr musste Mann befreien, der Penis in Toaster steckte

Die Londoner Feuerwehr wird oft wegen skurriler Notlagen gerufen, doch diese dürfte selbst ihnen neu gewesen sein.

Ein Mann steckte mit seinem Penis im Toaster fest und die Feuerwehr musste ihn für 290 Pfund Einsatzkosten befreien.

Nun veröffentlichte die Feuerwehr auf ihrer Homepage die kuriosesten Notrufe und erklärt: "Ein wenig gesunder Menschenverstand hätte viele dieser Vorfälle verhindern können."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: London, Feuerwehr, Penis, Toaster
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagenburg: 38-Jähriger stiehlt wochenlang Milch für Kindergartenkinder
Fußball: Englische Fans besprühen aus Versehen eigenen Spielerbus mit Graffiti
Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.10.2013 16:50 Uhr von Schelm
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mir fehlen die Worte.....
Kommentar ansehen
14.10.2013 16:58 Uhr von Gierin
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Vor etwa 20 Jahren war bei uns dieser Spruch in Mode: "Lieber ein Tennisposter als den Penis im Toaster".