14.10.13 16:11 Uhr
 92
 

Groppenbruch: Polizei jagt Schafe

Auf der Emscherallee bei Groppenbruch waren Polizeikräfte bei einem ungewöhnlichen Einsatz gefordert.

Am Montagmorgen war dort eine Schafherde auf einem Herbstspaziergang.

Da Schafe immerhin 200 Kilogramm schwer werden können, sind sie eine nicht zu unterschätzende Gefahr für Autofahrer, weshalb die Polizei hinzugezogen werden musste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Jagd, Schaf
Quelle: www.recklinghaeuser-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen
Delta-Airlines-Maschine: Passagier findet geladene Waffe auf Bordtoilette

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.10.2013 07:27 Uhr von langweiler48
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
?@ittichvieh ...

News inhaltlich noch mehr als ungenuegend. Und die Ueberschrift falsch und reiseriwsch. Aber ich als Bloed_Zeitungs Chefredateur wuerde dich sofort einstellen.

Die steht auch noch in der Quelle, du Schlafmeutze und Luegner

Vor Ort konnten die Polizisten schnell Entwarnung geben - der Schäfer hatte die ausgebüxten Tiere schnell wieder unter Kontrolle.

Also hat die Polizei nicht gejagt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan reist im Mai zu Besuch von Donald Trump nach Washington
Frankreich: Marine Le Pen erhielt in 50 Kommunen keine einzige Stimme
Ex-"GNTM"-Kandidatin fühlt sich trotz nur 53 Kilogramm als "voll fett"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?